Amanda Bynes wird von Eltern via GPS überwacht

Sie darf sich frei bewegen, wird aber mittels der App "Über" verfolgt

Amanda Bynes, 28, wird bei ihren Streifzügen durch Los Angeles von ihren Eltern durch ein GPS-System überwacht. Der „Hallo Holly“-Star darf sich somit frei bewegen, bleibt aber unter dem wachsamen Auge von Rick und Lynn Bynes.

Damit die 28-Jährige nach vielen Skandalen nicht noch mehr außer Kontrolle gerät, haben sich ihre Eltern Abhilfe verschafft.

Amanda unter GPS-Kontrolle

Mit dem Taxi-Unternehmen „Uber“ kann Bynes überall hinfahren, ihr Aufenthaltsort kann dabei jedoch von ihren Eltern via App festgestellt werden, wie „RadarOnline“ von einem Nahestehenden erfahren hat.

Mit 'Uber' kann Amanda überall hinfahren, wo sie möchte. Aber ihre Eltern können verfolgen, wohin sie sich bewegt.

Trotz der Probleme ihrer Tochter planen Rick und Lynn wieder zurück nach Texas zu ziehen. Wegen Amanda wohnten sie vorübergehend in Kalifornien.

"Amandas Eltern machen sich bereit, wieder nach Texas zu gehen. Sie sind nur nach Kalifornien gekommen, weil Amanda anfing, ernste Probleme zu entwickeln und sie haben nun das Gefühl, ihr Bestes gegeben zu haben."