Schlag den Raab - Shitstorm gegen Kandidatin Caroline

'Eine Soldatin, die beim Schießen verliert???'

Für Kandidatin Caroline, 25, ging es um eine Million Euro, für Stefan Raab, 47, um die Ehre. Gestern Abend, 29. März, trat der ProSieben-Titan zum 46. Mal bei "Schlag den Raab" an. Seine Duellantin, eine Soldatin, konnte den erfahrenen Entertainer jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Locker fuhr er den Sieg nach Hause. 

Seit Langem hatte es endlich mal wieder eine Frau geschafft: Nachdem Raab im Februar Sportlehrer Michael ohne große Probleme ins Aus spielte, wählte das Publikum die 25-jährige Caroline, Offizierin bei der Bundeswehr, um dem Moderator das Handwerk zu legen. 

Kandidatin Caroline hat keine Chance

Doch leider kann die zurückhaltende Mayenerin im Laufe der Show kaum punkten. Während sie zu Anfang noch zwei Spiele für sich entscheiden kann, läuft Raab zu Hochtouren auf - gewinnt scheinbar mühelos ein Duell nach dem anderen. Die größte Überraschung des Abends ist perfekt, als die Berufssoldatin sich beim Schießen mit dem Luftgewehr nicht gegen das Multitalent durchsetzen kann. 

Fiese Kommentare auf Facebook

Auf der Facebook-Seite der Unterhaltungsshow hagelt es Spott und fiese Häme. "Eine Soldatin, die beim Schießen verliert???", wundert sich ein User. "Bei der Frau bekomme ich Angst, was aus der Bundeswehr geworden ist. Damit kannst du keinen Krieg gewinnen", ätzt ein anderer. Kommentare, die deutlich unter die Gürtellinie gehen. 

Dennoch: Spannung konnte in dem Spiel nicht wirklich aufkommen und so war der Zuschauer geradezu erleichtert, als Raab den Sack nach 13 Spielen endlich zumachte. "Man war das langweilig", so der Konsens auf Facebook. "Das Grauen hat ein Ende!! Das war wohl die schlechteste Schlag den Raab Sendung. Dank der mega schlechten Kandidatin!", schreibt ein anderer User. 

ProSieben ist Sieger des Tages

Für ProSieben hat sich der Abend dennoch gelohnt. Mit 14,2 Prozent Marktanteil sichert sich der Privatsender vor RTL und Sat.1 den Tagessieg. Die nächste Ausgabe der ProSieben-Show läuft am 3. Mai 2014.