"Der Bergdoktor": Überraschende Bilder vom Dreh

Fans so nah dran wie noch nie

"Der Bergdoktor" bekommt neue Folgen! Die Dreharbeiten zur neuen Staffel laufen gerade in Tirol auf Hochtouren. Schauspieler Mark Keller, 56, gibt nun einen exklusiven Einblick ans Set.

"Der Bergdoktor": Neues von den Dreharbeiten 

"Der Bergdoktor" geht in eine neue Runde. Seit einigen Wochen finden in Österreich die Dreharbeiten zur 15. Staffel der ZDF-Erfolgsserie statt. Seitdem versorgen Hans Sigl, Ronja Forcher, Mark Keller und Co. die Fans immer wieder mit kleinen Einblicken vom Set. Die Fans lieben es und achten auf jedes noch so kleine Detail. Doch so nah bei einem Dreh mit dabei wie jetzt, waren sie wohl noch nie. Und das haben sie vor allem einem zu verdanken ...

"Der Bergdoktor": Dieser Star filmt alles 

Denn Mark Keller postete schon in den vergangenen Tagen immer wieder Bilder aus Tirol. Ein Reel, in dem er in seinem Rollenoutfit "I want to break free" von Queen performt, sorgte bei Fans und Kollegen für absolute Begeisterung. Dazwischen gibt er immer wieder Updates aus dem Hotel, in dem der Cast untergebracht ist. Doch an einem Drehtag wollte der Schauspieler die Fans nun besonders nah mitnehmen und gewährte ganz intime Einblicke ans Set.

Schon früh am Morgen filmte er sich in der Maske, wo aus Mark Keller Dr. Alexander Kahnweiler wird. Der Arzt im Klinikum in Hall, der Martin Gruber als seinen "einzigen Freund" bezeichnet, wird also auch in Staffel 15 wieder einen Auftritt haben. Witziges Detail: Als Mark Keller später die Stühle filmt, auf denen die Darsteller während der Drehpausen sitzen, kann man neben dem Namen von Hans Sigl ein kleines Herz erkennen. Doch das war noch nicht alles, denn Mark Keller geht noch einen Schritt weiter und nimmt die Fans so nah mit zu den Dreharbeiten, wie nie zuvor.  

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

"Der Bergdoktor": Aufnahmen vom Set 

Während einer kleinen Drehpause will es der Schauspieler sich offenbar nicht nehmen lassen, den Fans zu zeigen, woran er gerade arbeitet. Also zeigt Mark Keller in seiner Story Bilder vom Set, wie man sie wohl noch selten gesehen hat. Denn er filmt einfach aus seiner Perspektive - offenbar hinter dem Schreibtisch von Dr. Kahnweiler - und gibt den Fans damit ein Gefühl dafür, was bei den Dreharbeiten gerade los ist.

Mehr als dreizehn Leute stehen um den Schreibtisch herum, hinter dem Mark Keller sitzt. Kameraleute, Tonleute, Requisiteure, Aufnahmeleiterinnen und wer sonst noch für einen großen Fernsehdreh gebraucht wird. Und das alles für nur eine Szene. Wow. So detailliert haben das die meisten Fans wohl noch nicht gesehen. Ob sich all der Aufwand gelohnt hat, können sie ja dann selbst beurteilen, wenn die neuen Folgen endlich im TV zu sehen sind.

 

Freust du dich auf neue Folgen vom "Bergdoktor"?

%
0
%
0