„Die Wollnys“: Shitstorm wegen Fake-Hausbrand

RTL II nimmt zu den Vorwürfen der Fans Stellung

Familie Wollny ist derzeit fleißig mit dem Umbau ihres Hauses beschäftigt. Dies konnten die Zuschauer gestern Abend, 22. Februar, in der Doku-Soap auf RTL II mitverfolgen. Zuvor teaserte der Sender mit einem Clip eine dramatische Szene auf Facebook an - hat es bei den Wollnys gebrannt?

Brand auf der Baustelle bei den Wollnys?

Bei „Die Wollnys“ ist mal wieder so einiges los: In einem Facebook-Clip konnten die Fans dramatische Szenen mitverfolgen - Qualm trat aus dem neuen Haus der Großfamilie aus, als Silvia Wollny und ihr Freund Harald gerade dort eintrafen.

Was auf den ersten Blick, wie ein Hausbrand erschien, klärte sich in der anschließenden Ausstrahlung auf. Es handelte sich dabei lediglich um die Nebelmaschine der Kinder. Doch den Unmut der Zuschauer hatte der Sender mit dem angedeuteten Brand trotzdem auf seiner Seite.

RTL II unter Beschuss

So schrieb ein Follower erbost: „Wenn das richtiger Qualm wäre, könnten die nicht so seelenruhig da durch marschieren. Der Sender muss doch denken alle Leute sind mit dem Klammersack gepudert.“

Ein anderer Fan meinte: „Wahnsinn, RTL2 ist schneller da als die Feuerwehr :-))))))“

„Das ist doch fake. Rein zufällig liegt auch noch ein Gartenschlauch in der Nähe“, kritisierte ein anderer die Szene.

„Kein Drehbuch und keine vorgegebenen Dialoge“

Schnell fragten sich die Fans: Alles nur gestellt bei „Die Wollnys“? OKmag.de hakte beim Sender RTL II nach und der reagierte:

Beim Format „Die Wollnys“ handelt es sich um eine Doku Soap, also ein klassisches Reality-Format, für das es kein Drehbuch und keine vorgegebenen Dialoge gibt.

Trotzdem dürften die dramatisch anmutenden Szenen so manch einen Fan dauerhaft verärgert haben, der in Zukunft nicht mehr einschalten wird.

Seht hier den Vorschau-Clip, der für böse Kommentare der Zuschauer sorgte:

 

 

Guckt ihr euch "Die Wollnys" im TV an?

%
0
%
0