GZSZ-Comeback: Mustafa Alin kehrt endlich zurück

Der "Mesut"-Darsteller verließ die Erfolgsserie vor einigen Wochen still und heimlich

Seit Monaten wurde über sein endgültiges GZSZ-Aus spekuliert, doch nun haben Fans endlich Grund zum Aufatmen: Mustafa Alin, besser bekannt als "Mesut", kehr endlich zu der RTL-Daily zurück. Im März hatte der 33-Jährige die Serie still und heimlich verlassen. Seither mussten Fans hoffen und bangen, ob ihr Serienliebling zurückkehren wird. Jetzt gibt es endlich eine Antwort!

25 Jahre GZSZ

Wir können es kaum noch erwarten: In knapp einer Woche (17. Mai) feiert "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sein 25. Jubiläum und verspricht mit der Hochzeit von "Sunny" alias Valentina Pahde und "Felix Lehmann" alias Thaddäus Meilinger eine Menge Action für die Zuschauer. Passend zum großen GZSZ-Jubiläum bekommt Deutschlands beliebteste Daily auch prompt einen neuen Vorspann, der für manch einen Zuschauer Grund zum Aufatmen sein dürfte.

Mustafa Alin kehrt endlich zurück

Zu sehen sind nämlich nicht nur unsere bekannten Lieblinge Anne Menden, Wolfgang Bahro oder Iris-Mareike Steen, sondern eben auch "Mesut"-Darsteller Mustafa Alin. Seit "Mesut" im März ganz plötzlich und ohne Ankündigung die GZSZ-Familie verließ, um gemeinsam mit seiner neuen Freundin "Emma" alias Claudia Lorentz als Flugbegleiter in Frankfurt zu arbeiten, wurde lange darüber spekuliert, ob der 33-Jährige endgültig ausgestiegen sein könnte.

Neue Geschichten für "Mesut"

Wundern würde uns das GZSZ-Aus nicht, denn in den letzten Wochen mussten die Zuschauer schon so manch einen Ausstieg verkraften. So wurde zuletzt bekannt, dass auch Janina Uhse alias "Jasmin Flemming" nur noch bis Sommer in ihrer Rolle zu sehen sein wird. Im Interview mit "t-online.de" äußerte sich Mustafa Alin ebenfalls zu einem möglichen GZSZ-Aus und erklärte, dass er "auf jeden Fall" zur Vorabend-Serie zurückkehren wolle:

Ich habe nur eine Pause genommen, weil neue Geschichten für meine Rolle geschrieben werden. Noch fühle ich mich auch nach fünf Jahren bei GZSZ sehr wohl und freue mich über jede neue Story als 'Mesut Yildiz'. Ich nutze die Zeit für Urlaub, meinen sechsjährigen Sohn und für andere Projekte,

so der Serien-Liebling.

Na, da haben die GZSZ-Fans ja endlich Grund zum Aufatmen!