„Hochzeit auf den ersten Blick“: Ramona & Stephan verraten ihr Liebes-Geheimnis!

Das TV-Traumpaar führt bis heute eine glückliche Ehe

Trotz Startschwierigkeiten sind Ramona, 31, und Stephan, 30, die 2016 in dem Sat.1-Format „Hochzeit auf den ersten Blick“ vor den Traualtar traten, noch immer glücklich. Jetzt verrieten die beiden Zuschauerlieblinge das Geheimnis ihrer funktionierenden Ehe.

Drama bei „Hochzeit auf den ersten Blick“: So holprig starteten Ramona & Stephan in die gemeinsame Zukunft

In der dritten Staffel von „Hochzeit auf den ersten Blick" gaben sich Ramona und Stephan vor Millionen von Zuschauern das Jawort. Heute gehören sie zu den drei Paaren, die noch immer glücklich verheiratet sind. Damit hätten vor einem Jahr sicher die Wenigsten gerechnet, denn der Start in die gemeinsame Zukunft verlief bei dem TV-Duo etwas holpriger als bei anderen Kandidaten.

Vor der Hochzeit vertraute zumindest Ramona fest darauf, dass aus Wissenschaft Liebe werden kann: „Ich denke, die Experten konnten sich ein gutes Bild von mir machen. Deshalb werden sie auch den richtigen Mann für mich gefunden haben.

Kurz vor der Eheschließung wurde die damals 30-Jährige dann aber auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Stephan hatte erst vor wenigen Wochen eine andere Frau kennengelernt und Gefühle für diese entwickelt. Das sei jetzt vorbei, sagte er - und war entschlossen, der wissenschaftlich initiierten Ehe eine Chance zu geben. Obwohl Ramona in der Vergangenheit persönliche Erfahrungen in Sachen Untreue sammeln musste, entschied sich Psychotherapeutin Dr. Sandra Köhldorfer dazu, diese Informationen an die Braut weiterzugeben.

Der Schock saß tief, dennoch heiratete Ramona ihr Match Stephan - und spätestens jetzt ist klar, dass die Blondine damals die richtige Entscheidung getroffen hat.

Ramona & Stephan verraten ihren ultimativen Beziehungs-Tipp

Natürlich sollte es nicht bei einem Hindernis bleiben. Auch nach der Trauung wurden Ramona und Stephan immer wieder Steine in den Weg gelegt, eine Ehe ist schließlich kein Selbstläufer und wie in jeder gesunden Beziehung muss ständig an dem Miteinander gearbeitet werden.

Aber das Paar ist das beste Beispiel dafür, dass das TV-Experiment „Hochzeit auf den ersten Blick“ funktionieren kann - vorausgesetzt beide Parteien wollen dies auch. Im Interview mit „Promiflash“ gibt Ramona jetzt einen wichtigen Ratschlag:

Reden, reden, reden! Viel miteinander reden, egal, was für Situationen, einfach viel miteinander reden.

Klingt einfacher als es ist, denn oft werden Unstimmigkeiten nicht angesprochen und totgeschwiegen, bis es irgendwann zu spät ist. Dabei ist es gerade zu Beginn einer Beziehung (in diesem Fall Ehe) wichtig, Missverständnisse aus der Welt zu schaffen: „Wenn der eine zum Beispiel am Anfang mal einen Witz gemacht hat und der andere das nicht unbedingt als Witz aufgefasst hat. Das waren so Situationen, in denen wir uns dann hingesetzt und geredet haben.

Ob sich diesen Tipp auch die aktuellen Paare von „Hochzeit auf den ersten Blick zu Herzen nehmen werden? Wir sind schon gespannt, wie viele Matches in der vierten Staffel zusammen bleiben …

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!