"Promi Big Brother"-Emmy: Mega-Shitstorm!

"Der Albtraum für jede Frauenbewegung"

"Promi Big Brother"-Kandidatin Emmy Russ, 21, möchte offenbar mit allen Mitteln berühmt werden. Bereits am ersten Tag der Show sorgte die Blondine durch Sex-Talks und intime Aussagen für Aufruhr. 

"Promi Big Brother" 2020: Keine polarisiert so sehr wie Emmy Russ 

Alles nur Show oder doch purer Ernst? Emmy Russ ist die jüngste und offenbar auch schamloseste Kandidatin der diesjährigen "Promi Big Brother"-Staffel. Einige dürfte sie aus der Reality-Show "Beauty & The Nerd" kennen.

Bereits in der ersten Folge sorgte die 21-Jährige für den meisten Gesprächsstoff. Denn dank der Sprüche der Blondine saßen die Zuschauer mit Stirnrunzeln und Kopfschütteln vor den Bildschirmen. Noch vor ihrem Einzug sagte Emmy:

Ich habe ein sehr hübsches Barbie-Gesicht. Ich bin fast perfekt. Ausbaufähig wäre vielleicht mein Charakter, da merke ich schon manchmal, dass der scheiße ist.

 

 

Intime Sex-Geständnisse 

Ihr Plan, einen Dildo mit in den Märchenwald zu nehmen, scheiterte leider an der von Sat.1 vorgegebenen Beschränkung der Luxusgegenstände. Vorerst lebt Emmy also auf Entzug und warnte ihre Mitbewohner: "Das ist meine Sexsucht. Wenn ich ein paar Tage nicht habe, dann träume ich nachts, dass ich einen Orgasmus habe, und oft ist der dann echt!"

 

Emmy Russ überlegte, ihren Vibrator mit in den Märchenwald zu nehmen/ ©Sat.1

 

Doch das war nicht das einzige intime Geheimnis, das Emmy teilte: "Wenn ich blase, dann kriege ich einen Schnupfen. Dann geht er meistens wieder runter", ließ sie die anderen Kandidaten wissen. Dass sie ihre Hand auf den Schritt von Beton-Mischa legte, ist schon gar nicht mehr erwähnenswert. Denn Emmy hat eine Leidenschaft.

Ich möchte, dass mein Freund neben mir pupst. Und wenn mein Freund Kacka machen geht, möchte ich auch, dass ich reinkommen darf,

so das TV-Sternchen. "Wenn ich dabei war, kam er auch manchmal rein und hat gelacht, weil es so gestunken hat".

Mehr zu "Promi Big Brother" 2020: 

 

 

Promi BB-Fans entsetzt: "Also dagegen hatte Katja Krasavice ja richtig Klasse"

Auf Twitter häuften sich parallel zur Show die Kommentare.

Emmy ist doch der Albtraum für jede Frauenbewegung,

schrieb zum Beispiel ein Zuschauer. "Je mehr ich über Emmy weiß, desto mehr wünsche ich mir, dass ich nie was von der gehört hätte", meinte ein weiterer User. 

Also, die Emmy ist mit Abstand die dümmste und ordinärste von allen Reality-Stars, die mir bis jetzt untergekommen sind,

lautete ein weiterer Twitter-Kommentar. Viele verglichen sie mit Katja Krasavice, die vor zwei Jahen ebenfalls mit ihrer freizügigen Art polarisierte. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Prinzess Bitchiana 👑

Ein Beitrag geteilt von 🙏🏼BOSS BITCH 🙏🏼 (@katjakrasavice) am

 

Selbst Ballermannstar Ikke Hüftgold, der von deutschen Medien schon als "Anführer der Asozialen" betitelt wurde, fehlen die Worte bei Emmy: "Ich dachte, mit mir wäre das unterste Niveau dieser Sendung erreicht." 

Wie findest du Emmy bisher?

%
0
%
0