„Wie hingekotzt“: Silvia Wollny erntet Kritik für „Lecker Schmecker Wollny“-Rezepte

Den Zuschauern der Kochshow vergeht der Appetit

Wenn sich Silvia Wollny, 52, heute Abend in der Show „Lecker Schmecker Wollny“ mit neuen Kochrezepten an den Herd stellt, vergeht so manch einem Zuschauer der Appetit. Mit einem Kartoffelbrei-Haufen samt Augen lockt das TV-Sternchen leider keinen hinter dem Ofen hervor, wie die Follower auf Facebook finden.

Silvia Wollny versucht sich an Drei-Gänge-Menü

Silvia Wollny stellt sich der großen Aufgabe, alle Lieblingsgerichte ihrer Kinder in einem Drei-Gänge-Menü zusammenzufassen. Was unappetitlich klingt, sieht auch unappetitlich aus, wie einige Fans kritisch auf Facebook kommentieren.

Fans kritisieren: "Frisch ist ein Fremdwort für Silvia Wollny"

Während das Wollny-Familienoberhaupt einen aus Kartoffelpüree geformten Igel manscht oder einen mit Gouda überbackenen Geflügelhack-Burger bastelt, hagelt es böse Kommentare:

Lol! Statt Gerichte zu kochen, die wirklich gut und günstig sind und eventuell anderen Familien helfen, die nicht viel Geld haben, kommt so ein Müll dabei raus. Geht einfach nur um Unterhaltung und Einschaltquoten.

 

Wie hingekotzt!

 

Nee, das Essen von Silvia ist mir zu fettig. Kann man vielleicht einmal im Monat etwas von ausprobieren.

 

Schrecken des Grauens …Fürchte, das ist alles wieder aus der Packung. Frisch ist ein Fremdwort für Silvia Wollny.

Tipp an Silvia Wollny

Ein anderer Zuschauer hingegen, gibt der Hobby-Köchin einen Tipp: "Silvias Gerichte sind ganz einfach nur falsch. Sie müsste mal eine Ernährungsberatung in Anspruch nehmen.“

Ob die Kreationen wenigstens Silvia Wollnys Familie munden, sehen die Zuschauer am heutigen Donnerstag um 21.15 Uhr bei RTL II.

Na, dann - guten Appetit!

 

 

Würdet ihr die Rezepte von Silvia Wollny nachkochen?

%
0
%
0