Familientragödie! Warum beging Saywer Sweeten Selbstmord?

Der 19-Jährige wurde in Texas tot aufgefunden

Es gab keine Anzeichen für einen Suizid. Sawyer Sweeten war ein normaler Teenager. Auch zu seinen Geschwistern hatte Sawyer ein inniges Verhältnis. Der junge Mann wurde durch

Es ist eine echte Familientragödie! Mit nur 19 Jahren hat sich Kinderstar Sawyer Sweeten am vergangenen Donnerstag das Leben genommen. Ganz Hollywood ist geschockt, warum nur schickte sich Sawyer selbst in den Tod? Amerikanische Medien berichten jetzt, dass der Schauspieler ein ganz normaler Junge gewesen sei. Allerdings mit Zweifeln an seiner Karriere...

 

Wir sind völlig am Boden zerstört und müssen leider mitteilen, dass sich unser geliebter Bruder, Sohn und Freund, Sawyer Sweeten, selbst das Leben genommen hat.

Mit diesen Worten bestätigte die Familie von Sawyer Sweeten den schrecklichen Verlust, den jetzt alle irgendwie verarbeiten müssen. Sawyer war gerade einmal 19, hatte sich durch die Serie "Alle lieben Raymond" zusammen mit seinem Zwillingsbruder und seiner Schwester durchaus einen Namen gemacht.

Keine Anzeichen

Niemand hätte anscheinend je erwartet, dass Sawyer seinem Leben so unvermittelt ein Ende bereitet - mit einem Schuss in den Kopf auf der Veranda seines Elternhauses in Texas.

Wie "RadarOnline" und "TMZ" übereinstimmend berichten, sei der blonde junge Mann ein ganz normaler Teenager gewesen. Ein Vertrauter erzählt:
 

Er war eine sehr positive, wenn auch schüchterne, Person. Es gab keine Anzeichen einer Depression.

 

Sorgen trotz des Geldes?

Weiter heißt es, dass er, Bruder Sullivan und Madylin durch die CBS-Serie früh in die Öffentlichkeit gedrängt worden sind. Kann es sein, dass der (viel zu) frühe Erfolg ein Grund ist, warum es Sawyer am Ende so schlecht ging?
 

Sie hatten danach Probleme einen Job zu finden, weil sie vor allem wegen ihrer Rollen bei 'Alle lieben Raymond' bekannt geworden sind... Trotzdem: Sie hatten alle drei viel Geld und kamen eigentlich gut zurecht. Bei Sawyer war das etwas anders... Er war immer ein bisschen drüber, aber auf harmlose Weise.

In den Statements kommt die Sprache auch auf die Familie von Sawyer, die durch den Suizid vollkommen aus dem Leben gerissen wurde. "Es ist so schwer, weil es keine Anzeichen gab. Es ist vernichtend..."