Selbstmord: Stars, die Suizid begingen

Auf tragische Weise wird uns immer wieder verdeutlicht, dass Erfolg und Geld alleine nicht glücklich macht: Stars wie Robin Williams und Kurt Cobain begingen Selbstmord. Und sie sind nicht die einzigen.

Robin Williams, einer Stars, die Selbstmord begingen
© ddp
US-Schauspieler Robin Williams nahm sich 2014 das Leben. Er ist leider nicht der einzige Prominente, der Suizid beging.

Promis, die Suizid begingen

Immer noch schockiert die Menschen der Selbstmord von Nirvana-Frontmann Kurt Cobain am 5. April 1994. Er schoss sich mit einer Schrotflinte in den Kopf und schrieb in seinen Abschiedsbrief "Es ist besser zu verbrennen als zu verblassen". Ebenfalls ein Schock: US-Schauspieler Robin Williams, der am 11. August 2014 leblos in seiner Wohnung aufgefunden wurde. Diagnose: Suizid. Für viele nahezu unvorstellbar, da er in der Öffentlichkeit stets für Lacher sorgte. Einer der populärsten Suizide in Deutschland ist der Freitod von National-Keeper Robert Enke am 10. November 2009, der nicht nur die Fußballsfans tief bestürzte. 

Ob Musiker, Schauspieler oder Sportler: Auch in der Welt der Stars gibt es mehr Selbstmordversuche und Suizide, als viele vermuten. 

Über Suizidversuche in den Reihen der Prominente gibt es einige Gerüchte, Stars wie Halle Berry, Britney Spears und Paris Jackson gestanden jedoch in Interviews Selbstmordversuche.

Selbstmordrate

In Deutschland nahmen sich im Jahr 2014 knapp über 10.000 Menschen das Leben. Darunter waren wesentlich mehr Männer als Frauen. Besonders betroffen waren Menschen in der Altersgruppe zwischen 50 und 54 Jahren (853 Männer, 301 Frauen).

Steigende Suizidrate durch Corona-Pandemie?

Kaum ein Wort ist in den Jahren 2020-2022 so viel gefallen wie der Begriff "Lockdown" im Zuge der Corona-Pandemie. Durch das zu Hause-Bleiben haben sich deutlich mehr Menschen als sonst einsam gefühlt, Auslöser dafür waren die reduzierten Sozialkontakte und der zunehmende Medienkonsum. Laut einer Studie des Universitätsklinikums Essen ist ein sprunghafter Anstieg an Suizidversuchen von Kindern und Jugendlichen am Ende des Lockdowns im Frühjahr 2021 festgestellt worden. Suizid ist die zweithäufigste Todesursache bei Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren. Grundsätzlich sei die Selbstmordrate in Deutschland durch die Corona-Pandemie jedoch nicht angestiegen.

Hast Du Selbstmordgedanken?

... oder fühlst dich allein gelassen und hilflos? Unter der Nummer

0800 1110 111

erreichst du kostenlos rund um die Uhr Menschen, die dir zur Seite stehen. Du kannst dabei anonym bleiben.

Alle Artikel zum Thema Selbstmord:

Lade weitere Inhalte ...