Amira Pocher: Kryptische Botschaft! "Frage der Zeit, bis das rauskommt"

Amira Pocher: Kryptische Botschaft! "Frage der Zeit, bis das rauskommt" - Oliver Pochers Frau total aufgelöst

Eigentlich kennen Fans Amira Pocher, 29, als absolute Strahlefrau. Doch nun deutete die Ehefrau von Oliver Pocher, 43, einen schlimmen Vorfall an ...
  • Seit 2019 ist Amira Pocher mit Oliver Pocher verheiratet
  • Gerade erst wurde sie als neue "Let's Dance"-Teilnehmerin bestätigt
  • Doch auf Instagram zeigte Amira sich jetzt plötzlich völlig aufgelöst

Amira Pocher im Karriere-Hoch

Eigentlich hat Amira Pocher im Moment allen Grund zum Strahlen. Sie hat zwei erfolgreiche Podcasts, moderiert seit Kurzem das TV-Magazin "Prominent!", außerdem wird sie in der neuen "Let’s Dance"-Staffel ihr Tanzbein schwingen. Dafür hat sie sich sogar schon einen Profitänzer ausgesucht - wenn sie wählen könnte. "Ich finde Andrzej Cibis interessant. Er ist ein toller und sympathischer Typ. Er hatte tolle Choreografien mit Auma Obama", erklärte die Beauty gegenüber "RTL".

Auch privat könnte es bei ihr nicht besser laufen. Mit ihrem Ehemann Oliver Pocher hat sie zwei Kinder. Auch nach über einem Jahr Ehe wirken die beiden glücklich miteinander. Doch irgendetwas bedrückt die Österreicherin im Moment sehr ...

Amira Pocher: Kryptischer Instagram-Post

So richtig mit der Sprache rausrücken möchte Amira nicht. Die 29-Jährige meldete sich nun mit besorgniserregenden Worten in ihrer Story zu Wort. Darin erzählte sie:

Die letzten Tage waren wirklich, wirklich hart. Es ist etwas vorgefallen. Das will ich hier gar nicht thematisieren. Ist eh nur eine Frage der Zeit, bis das rauskommt. So lange es das nicht tut, werde ich es auch nicht sagen. Ich möchte dem Ganzen gar keine Aufmerksamkeit schenken.

Immer wieder schüttelte die Moderatorin beim Reden mit dem Kopf. Einen Hinweis, worum es gehen könnte, gab sie nicht. Amira möchte jedoch nicht verheimlichen, wie sehr die Sache sie belastet. "Ich bin einfach nur richtig, richtig down gewesen die letzten Tage, habe sehr viel geweint", fuhr sie fort. Jetzt gehe es ihr schon etwas besser.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...