DSDS-Sieger Davin Herbrüggen: Outing! "Ich hatte Angst"

DSDS-Sieger Davin Herbrüggen: Outing! "Ich hatte Angst"

Drei Jahre nach seinem DSDS-Sieg verkündet David Herbrüggen, 23, freudige Neuigkeiten: Er ist verlobt! Im gleichen Zug macht er seine Homosexualität öffentlich …

Offizielles Outing: "Ich bin schwul"

2019 eroberte Davin Herbrüggen die Herzen der DSDS-Zuschauer im Sturm und sicherte sich schließlich auch den Superstar-Titel der 16. Staffel. Vor allem beim weiblichen Publikum kam der sympathische Altenpfleger sehr gut an. Zwischenzeitlich wurde sogar über eine heimliche Liebe zu Kandidatin Clarissa Schöppe, 22, spekuliert. Nun enthüllte der 23-Jährige gegenüber der "Bild": "Ich bin schwul." Bisher wusste nur seine Familie von seiner sexuellen Orientierung:

Aber selbst bei denen hat mich das sehr viel Überwindung und Energie gekostet. Meine Fans, die meine Konzerte besuchen und meine Musik hören, wissen es bisher noch nicht.

Bereits im Kindesalter merkte Davin, dass er sich zu Jungen hingezogen fühlt: "Ich habe schon in der Grundschule gemerkt, dass ich anders bin. Auch meiner Familie war das, glaube ich, sehr schnell klar. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mit meiner Oma draußen mit einem Puppenwagen spazieren gegangen bin. Wenn uns dann Freunde von mir entgegenkamen, habe ich gesagt: 'Oma, nimm bitte ganz schnell den Puppenwagen!'"

Davin Herbrüggen über DSDS: "Ich hatte pure Angst vor der Reaktion der Menschen"

Bis Davin sich überwinden konnte, auch öffentlich zu seiner Homosexualität zu stehen, war es aber ein langer Weg. Gerade zu DSDS-Zeiten fürchtete sich der Sänger vor einem Outing:

Ich stand plötzlich vor einem Millionenpublikum. Das war definitiv eine Überforderung für mich. Als frisch gelernter Altenpfleger war ich in dieser großen Castingshow. Da habe ich mich mehr als einmal gefragt, wie ich damit umgehen soll. Was passiert, wenn die Leute das merken? Da hatte ich pure Angst vor der Reaktion der Menschen. Bis vor Kurzem hatte ich dieses Gefühl noch. In der Vergangenheit bin ich in meinem engsten Umfeld nicht immer auf Zustimmung gestoßen, wenn ich gesagt habe, dass ich schwul bin.

Mittlerweile steht der "Träume lügen nie"-Interpret zu seiner Sexualität: "Ich weiß, dass meine Fans hinter mir stehen werden und dass ich mich auf sie komplett verlassen kann. Alle negativen Reaktionen gegenüber meinem Outing werde ich nicht an mich heranlassen."

Außerdem könnte Davin derzeit nicht glücklich sein: "Ich bin glücklich verlobt. Wir sind vor drei Wochen zusammengezogen. Mit ihm habe ich echt den Jackpot gewonnen."

Verwendete Quellen: Bild

Lade weitere Inhalte ...