Gil Ofarim: Strafe nicht gezahlt - Nun bittet er vor Gericht um Aufschub

Gil Ofarim: Strafe nicht gezahlt - Nun bittet er vor Gericht um Aufschub

Leipzig - Gil Ofarim muss 10.000 Euro Strafe wegen seiner Davidstern-Lüge zahlen. Doch obwohl die Frist in wenigen Tagen endet, hat er aus unbekannten Gründen noch keinen Cent überwiesen. Seine Anwälte haben nun eine Verlängerung der Frist ausgehandelt. 

Strafe nicht gezahlt: Staatsanwaltschaft gewährt Gil Ofarim Aufschub

Steckt Gil Ofarim (41) etwa in finanziellen Schwierigkeiten? Im November 2023 wurde der Musiker wegen seiner Davidstern-Lüge zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro verurteilt. Eine Hälfte soll an die israelitische Religionsgemeinde zu Leipzig gehen, die andere an den Trägerverein des Hauses der Wannseekonferenz. Die Zahlungsfrist endet in wenigen Tagen am 28. Mai, doch Gil hat das Geld noch immer nicht überwiesen und hat dies bis zum Stichtag auch nicht vor, wie die "Bild" berichtet. Die Staatsanwaltschaft Leipzig stimmte nun nach einer Anhörung seiner Anwälte Alexander Stevens und Philipp Müller zu, die Zahlungsfrist zu verlängern. "Ich bestätige, dass auf Antrag durch die Verteidiger des Herrn Ofarim die Frist zur Leistung der Geldauflage um drei Monate verlängert wurde", so Gerichtssprecherin Katrin Seidel gegenüber dem Portal.

Gil Ofarim wird also Aufschub gewährt. Die Zahlung ist nun spätestens am 28. August 2024 fällig. Warum der 41-Jährige bislang keinen einzigen Cent überwiesen hat, ist unbekannt. Über seine derzeitige finanzielle Situation gibt es keine Informationen. Allerdings hätte er, laut "Bild", die Strafe auch in Raten abbezahlen können. Ein derartiger Antrag sei jedoch nicht gestellt worden, heißt es.

Gil Ofarim schweigt zur Antisemitismus-Lüge

Nachdem Gil im Prozess gestanden hatte, sich das vermeintlich antisemitische Verhalten eines Hotelangestellten nur ausgedacht zu haben, war es lange ruhig um ihn. Kürzlich dann das Comeback im Netz. Doch statt sich auch noch einmal öffentlich für seine Lüge zu entschuldigen, kündigte er neue Musik an. Für seine Fans eine weitere Enttäuschung ...

Verwendete Quelle: Bild