"Goodbye Deutschland"-Hasi: Traurige Beichte nach Ehe-Aus mit Didi – "Führe Selbstgespräche"

"Goodbye Deutschland"-Hasi: Traurige Beichte nach Ehe-Aus mit Didi – "Führe Selbstgespräche"

Es war ein Schock, als "Goodbye Deutschland"-Star Dirk "Didi" Leithäuser seine Frau Anke aka "Hasi", 54, nach 30 Jahren verließ. Einen neuen Mann hat die Auswanderin nicht an ihrer Seite. Sie ist einsam.

Nach Ehe-Aus: "Goodbye Deutschland"-Star Hasi ist bis heute Single

Anke "Hasi" Leithäuser und ihr damaliger Ehemann Didi wanderten 2008 nach Italien aus. "Goodbye Deutschland" begleitete das Paar dabei, wie es sich seinen Traum einer Imbissbude am Gardasee erfüllte. Schnell wurden Hasi und Didi mit ihrer sympathischen Art zum Kult. Doch 2016 machte eine Schock-Nachricht die Runde. Nach über 30 gemeinsamen Jahren verließ Didi Hasi für eine andere Frau. Mit Sabine ist der TV-Auswanderer mittlerweile sogar verheiratet. Im Interview mit OKmag.de erklärte Hasi im vergangenen Jahr: "Egal war es mir nicht, aber ich habe mir gedacht: Wenn du dir das antun willst, dann mach. Wenn er sich damals eine 25-Jährige gesucht hätte, mit langen blonden Haaren, schlank und mit langen Beinen, dann hätte ich sogar Verständnis gehabt. Aber wenn er sich eine nimmt, die noch älter ist als er, dann soll er damit zufrieden sein. Solange es für ihn bequem ist, dann ist alles gut."

Im Gegensatz zu ihrem Ex-Mann hat Hasi bis heute keine neue Liebe gefunden. Allerdings sehnt die gebürtige Wuppertalerin sich auch nicht nach einer neuen Beziehung.

Da habe ich keine Zeit für und ich bin eben auch nicht einfach. Für mich muss der Richtige jetzt erst einmal wieder gebacken werden,

erklärte sie im Interview.

Trauriges Update! Hasi ist einsam

Seit der Trennung von ihrem Mann musste Hasi einige Rückschläge verkraften. Aufgrund gesundheitlicher Probleme nahm die Imbissbuden-Besitzerin stark ab. An ihrem gesundheitlichen Tiefpunkt brachte Hasi gerade einmal 51 Kilo auf die Waage. Zudem führte die Corona-Pandemie auch bei der Auswanderin zu Existenz-Ängsten. Inzwischen geht es bei der 54-Jährigen wieder bergauf. Sie verkauft weiterhin mit Freude Currywurst am Gardasee. "Hasis Imbissparadies" erfreut sich auch nach Jahren großer Beliebtheit.

Doch abseits der Arbeit ist Hasi alleine. Das gab die TV-Bekanntheit in einer Folge von "Goodbye Deutschland" zu. Bis auf Katze Gina hat sie niemanden in Italien – und das hinterlässt Spuren.

Man fängt an, Selbstgespräche zu führen,

so Hasi. Doch die Unternehmerin bemitleidet sich nicht. Schließlich habe sie in der Zeitung gelesen, dass Selbstgespräche gesund seien. Trotzdem freut sie sich, dass sie bald nicht mehr alleine ist: Hasis Mutter Gisela wandert mit 70 Jahren ebenfalls aus und zieht zu ihrer Tochter an den Gardasee. Wie schön!

"Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" ist auf RTL+ verfügbar.

Verwendete Quelle: VOX

Lade weitere Inhalte ...