Laura Müller: Aus Scham? Jetzt macht sie einen Rückzieher

Laura Müller: Aus Scham? Jetzt macht sie einen Rückzieher - Amazon-Wunschliste wieder verschwunden

Für Laura Müller, 21, gibt es scheinbar keine Grenzen mehr. Auf ihrem eigenen "OnlyFans"-Account präsentiert sie ihren Körper und bekommt dadurch einiges an Geld zusammen. Das scheint ihr allerdings nicht zu reichen und sie veröffentlicht ihre Amazon-Wunschliste – und die ist nach wenigen Stunden leer. 
  • Schon lange kursieren die Gerüchte, dass Laura Müller und der Wendler pleite sind
  • Mit ihren dubiosen Aktionen im Netz bestärken sie die Gerüchte
  • Gestern veröffentlichte Laura sogar ihre Amazon-Wunschliste
  • Doch die ist plötzlich leer

Laura Müller: Neue Aktion auf "OnlyFans"

Mit der Veröffentlichung ihres "OnlyFans"-Accounts im vergangenen Jahr sorgten Laura Müller und Michael Wendler für Furore. Die Fans des Paares erwarteten erotische Fotos und Videos, doch der veröffentlichte Content enttäuschte. So blieb auch das erhoffte Einkommen aus. Das will das Skandal-Paar nicht auf sich sitzen lassen und schütteln prompt ein Ass aus dem Ärmel. 

Laura Müller: So spendabel sind ihre Abonnenten

Laura hat offenbar aber Gefallen an der Erotik-Plattform gefunden und ließ schließlich die Bombe platzenSie hat nun ihren eigenen OnlyFans-Acoount - und dieser läuft eindeutig besser als der gemeinsame mit ihrem Mann. Deutlich freizügigere Fotos der 21-Jährigen werden ihren Followern nun geboten, doch diese müssen dafür ziemlich tief in die Tasche greifen. 49,99 Euro monatlich müssen die Abonnenten für Lauras erotische Fotos und Clips zahlen. Zusätzlich fordert das einstige "Playboy"-Covermodel stets ein bestimmtes Trinkgeld, damit sie überhaupt neuen Content postet. 100 bis 200 Dollar müssen ihre Fans also für neue Bilder zusätzlich abdrücken. Doch auch das schien der 21-Jährigen nicht zu reichen. Laura hat eine neue Idee:

Viele von euch wollen mich beschenken und haben nach einer Amazon-Wunschliste gefragt. Ich verlinke sie euch hier und auch in meiner Bio. Bin gespannt, wer von euch mir etwas Gutes tun möchte.

Da fragt man sich doch direkt: Kann der Wendler seiner Liebsten etwa doch nicht mehr jeden Wunsch erfüllen? Auf ihrer Wunschliste war von A bis Z alles dabei, wie zum Beispiel hochwertige Kosmetikprodukte, Schuhe oder Haushaltsgeräte. Und ganz plötzlich ist die Liste leer!

Laura Müller: Ihre Amazon-Wunschliste ist leer

Trotz der 49,99 Euro Gebühren pro Monat und dem üppigen Trinkgeld, haben Lauras Fans ihr scheinbar trotzdem nach weniger als 24 Stunden jeden Wunsch erfüllt. Oder ist die Beauty selbst zurückgerudert und hat die Liste gelöscht? Schließlich sorgte diese Aktion schnell für Furore im Netz und bestärkte noch einmal den Verdacht, dass Laura Müller und Michael Wendler ernsthafte Geldprobleme haben. 

Bleibt nur abzuwarten, ob Laura ihren Followern eventuell von der Aktion berichtet und ihre neuen Errungenschaften präsentiert. Wir sind gespannt, was die Wendler-Gattin sich als Nächstes einfallen lässt.

Verwendete Quellen: OnlyFans

Lade weitere Inhalte ...