"Let's Dance"-Bastian Bielendorfer: Mega-Ausraster im Netz

"Let's Dance"-Bastian Bielendorfer: Mega-Ausraster im Netz

Bastian Bielendorfer, 38, steht offen für seine Meinung ein. Eine Aktion des ehemaligen amerikanischen Präsidenten Donald Trump, 76, hat ihn so in Rage versetzt, dass er ausfallend geworden ist.

Bastian Bielendorfer: Klare Ansage - Er hat genug

Bastian Bielendorfers "Let's Dance"-Teilnahme in diesem Jahr wurde von den Zuschauern mit gemischten Gefühlen betrachtet. Während die einen von Ekaterina Leonovas Tanzpartner amüsiert waren, konnten die anderen nicht nachvollziehen, wie der Comedian sich Woche um Woche weiterkämpfen konnte. Doch bei einer Sache waren sich die Zuschauer einig: Bastian Bielendorfer vertritt seine Meinung. Dass er dabei auch mal zu etwas härteren Formulierungen greift, wenn ihm etwas nicht gefällt, zeigte Bastian nun ganz deutlich.

Bastian Bielendorfer: "Ein dummes Schwein"

Amerikas ehemaliger Präsident hat kürzlich seine verstorbene Ex-Frau Ivana Trump beerdigen lassen. So weit, so gut. Doch die Ortswahl ihres Grabes hat weltweit Empörung ausgelöst, so auch bei Bastian. Denn Donald Trump hat seine Ex-Frau auf seinem Luxus-Golfplatz in New Jersey bestatten lassen. Das klingt nicht nur seltsam, dahinter steckt auch noch ein perfider Plan. Denn der US-Bundesstaat gewährt Steuerersparnisse für Grundstücke, auf denen menschliche Überreste liegen. Durch das platzierte Grab zählt nun also auch Trumps Golfplatz zu eben jenen Grundstücken. 

Für Bastian ist es ein absolutes No-Go, dass Amerikas kontroversester Präsident den letzten Ruheplatz seiner Ex-Frau aus Profitgier ausgewählt hat. Auf Twitter schrieb der Komiker:

Trump hat seine Ex-Frau auf einem seiner Golfplätze beerdigt, da dieser nun auch ein Friedhof ist, ist der Betrieb des Platzes jetzt steuerfrei. Ich dachte immer, der Typ wäre ein dummes Schwein. Das dumm können wir wohl streichen.

Harte, aber faire Worte. Eindeutiger geht es wohl nicht, zu zeigen, was Bastian davon hält. Die User scheinen Bastian zuzustimmen, unter dem Tweet sammeln sich Antworten wie "skrupellos und herzlos zugleich" oder "er ist einfach ekelhaft." Dem scheint Bastian nichts hinzuzufügen zu haben.

Verwendete Quelle: Twitter

Lade weitere Inhalte ...