Mats Hummels: BVB-Aus offiziell - So bewegend nimmt er Abschied

Mats Hummels: BVB-Aus offiziell - So bewegend nimmt er Abschied

Dortmund - Rücktritt offiziell! Mats Hummels hat sein BVB-Aus auf Instagram verkündet.

BVB-Aus offiziell! Mats Hummels verabschiedet sich mit emotionalem Brief

Nun ist es offiziell! Einen Tag, nachdem bekannt gegeben wurde, dass Edin Terzic (41) nicht länger Trainer von Borussia Dortmund ist, steht nun fest: Auch Mats Hummels (35) verlässt nach insgesamt 13 Jahren den Verein! In einem emotionalen Brief auf Instagram schreibt er zu seinem Abschied: "Jetzt ist es also soweit. Über 13 Jahre schwarz-gelb gehen für mich zu Ende. Über 13 Jahre war Dortmund mein Zuhause. Wir schreiben Donnerstag, den 13.06, ich sitze abends auf der Couch, während ich versuche, diese Zeilen zu formulieren. Es fällt mir wirklich wahnsinnig schwer. Vor allem die Art und Weise macht mich sehr traurig, denn dieser unpersönliche Abschied wird unserer gemeinsamen Zeit nicht gerecht. Aber so ist das in diesem Geschäft leider manchmal und der Tag wird kommen, an dem wir das vor der gelben Wand nachholen."

Bis zuletzt wusste der Innenverteidiger nicht, wie seine Zukunft aussehen soll. Mit dieser späten Entscheidung blieb ihm ein großer Abschied, wie ihn Teamkollege Marco Reus (35) vor wenigen Wochen bekommen hat, verwehrt. Hummels klärt dazu: "Ich habe mir diesen Abschied ein stückweit selbst ausgesucht, weil ich ganz bewusst keine frühzeitige Entscheidung über meine Zukunft treffen wollte. Deswegen waren die letzten Monate emotional wirklich herausfordernd für mich, weil immer klar war, es könnten die letzten in Schwarz und Gelb sein."

Deutliche Reaktion auf angeblichen Eklat mit Edin Terzic

In den vergangenen Tagen überschlugen sich die Nachrichten rund um den BVB. Angeblich hatte Hummels das Ultimatum gestellt, nur beim Verein zu bleiben, wenn Terzic geht. Für dessen Trainer-Aus geben nun viele Fans Hummels die Schuld. In seinem Brief stellt er jedoch klar: "Tut mir bitte einen Gefallen und glaubt nicht alles, was die letzten Tage so zu lesen war. Da waren sehr viele Un- und Halbwahrheiten dabei. Nur so viel: In all den Jahren stand der BVB für mich immer über allem und ich wollte auf und neben dem Platz immer das Beste für den Verein. Der Einfluss eines 35 Jahre alten Spielers, der nicht weiß, wie seine Karriere ab dem Sommer weiter geht, war die letzten Monate sicher nicht so groß, wie er medial teilweise gemacht wird."

Zu welchem Verein Hummels jetzt wechselt, ist noch nicht bekannt.

Verwendete Quelle: Instagram