Melanie Müller: Mike Blümer packt aus

Melanie Müller: Schuld an der Trennung? Mike Blümer packt aus!

Fortsetzung im Rosenkrieg: Mike Blümer, 55, der Ex von Melanie Müller, 33, bricht endlich sein Schweigen.

  • 2021 machten Melanie Müller und Mike Blümer ihre Trennung offiziell 

  • Seitdem liefern sich die beiden eine öffentliche Schlammschlacht 

  • Jetzt enthüllte Mike Blümer weitere krasse Details – und gibt seiner Ex die Schuld an der Trennung

Melanie Müller: Jetzt enthüllt Mike Blümer die Wahrheit

Er hat endgültig genug! Nach der Trennung von Melanie Müller brodelt es in Mike Blümer: "Sie stellt sich in der Öffentlichkeit so hin, als wenn ich an allem schuld wäre." Im RTL-Interview erzählte er jetzt deshalb seine Version der Geschichte. Mike habe HartzIV beantragen müssen, weil Melanie das einst gemeinsame Konto für ihn gesperrt habe:

Ich bin an keinen einzigen Euro gekommen, habe aktuell nicht einmal Geld, um mir nach dem Auszug neue Möbel zu kaufen.

Doch damit nicht genug! "Unser Haus hat sie verriegelt und neue Schlösser eingebaut. Ich kam nicht mehr rein, auch nicht mehr zu unseren gemeinsamen Kindern", so Mike. Seine Ex soll ihn sogar gestalkt haben: "Meine Frau hat mir mehrere Monate einen Peilsender ins Auto gelegt und mich verfolgt. Da gibt es auch eine Anzeige bei der Polizei."

Mike Blümer: Harte Vorwürfe gegen Melanie Müller

Überhaupt sei Melli schuld am Ehe-Aus: Sie habe ihn vor anderen beleidigt, ihm den Mund verboten und ihn kleingehalten. Außerdem soll die 33-Jährige immer wieder Affären gehabt haben. Ob das alles so stimmt? Unklar. Melanie findet aber, dass Mike alt genug sei, um "sein Leben ein kleines bisschen selbst in die Hand zunehmen".

Sie möchte die Probleme mit Mike offenbar lösen: "Ich habe ihm den Weg zu einem Mediator vorgeschlagen, wo wir uns über unsere Dinge unterhalten können, da uns das im Moment sehr schwerfällt. Es liegt an ihm."

Für Mike scheint die Sache allerdings eindeutig zu sein. Er betonte: "Dass unsere Ehe zu retten ist, da besteht null Hoffnung und auch gar keine Intention meinerseits. Dafür ist zu viel passiert ihrerseits, zu viel Erbärmliches, Niederträchtiges und Rücksichtsloses, als dass ich diesem Menschen jemals wieder in irgendeiner Form vertrauen könnte."

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Julia Liebing

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...