Micaela Schäfer: So krass hat sie sich verändert

Micaela Schäfer: So krass hat sie sich verändert

Micaela Schäfer gehört zum Kulturgut des deutschen Reality-TVs. Über die Jahre hat sie sich dort ziemlich verändert.

Micaela Schäfer: Ihr Werdegang vom Nackt-Model zum Reality-TV-Star

Micaela Schäfer ist eine der bekanntesten Kandidatinnen, die das deutsche Reality-TV jemals hervorgebracht hat. Angefangen hat alles 2006, als die junge Micaela bei "Germany's Next Topmodel" teilnimmt, was ihr den Weg in die Fernseh-Welt ebnet. Ihre Karriere als Model beginnt jedoch schon einige Jahre früher, 2003 wird sie zur "Miss Tempelhof" gekürt, 2004 zur "Miss Ostdeutschland". Bei der Wahl zur "Miss Germany" wird Micaela aufgrund ihrer Nacktfotos für ein Erotik-Magazin disqualifiziert.

Micaela und ihre Vorliebe zur Nacktheit sind schon immer ein Thema, auch bei GNTM kommt das Thema mit Model-Mama Heidi zur Sprache. Dennoch darf Micaela weiterhin um den Titel kämpfen und kann letztendlich den achten Platz ergattern - und damit auch ihre darauffolgende Karriere im Reality-TV. Zu verdanken hat sie diese wohl auch ihrer Nacktheit, denn Micaela zählt zu den bekanntesten Erotik-Ikonen Deutschlands, ihr Spitzname lautet "Nacktschnecke". Geholfen hat ihr dabei auch der ein oder andere Beauty-Doc, doch zu den Anfängen ihrer Karriere sah Micaela noch um einiges natürlicher aus, wie alte Fotos zeigen. 

Micaela Schäfer zahlt 50.000 Euro für Beauty-OPs

Doch ihr Aussehen ist ihr Kapital, und so hat Micaela Schäfer einiges an sich machen lassen. Bereits mit 15 Jahren lässt sie die Nase korrigieren, mit 18 die Brüste vergrößern lassen. Laut eigenen Angaben wurden bei ihrem Po, am Bauch, den Brüsten, der Nase, dem Kinn, den Lippen, Wangen und den Lidern nachgeholfen. Auch einige Botox-Behandlungen hat Micaela vornehmen lassen. Dazu kommen Sommersprossen-Tattoos im Gesicht und ein künstliches Sixpack. Sogar eine Rippe will Micaela sich entfernen lassen, um eine schlankere Taille zu bekommen, doch ihr Arzt rät ihr davon ab. Insgesamt kosten die Eingriffe Micaela Schäfer rund 50.000 Euro, Kleinigkeiten wie Botox und Aufspritzungen im Gesicht nicht mit berechnet.

Alles für das Auge: Micaela Schäfer wird auf ihr Äußeres reduziert

Gegenüber dem Radiosender "98.8 Kiss FM" offenbart sie ihre Pläne für einen weiteren Eingriff: eine dritte Brust. "Was doppelt gut aussieht, kann vielleicht auch dreifach gut aussehen", meint Micaela. Doch hat sie bei all den OPs überhaupt noch einen Überblick? Ja, meint das Nacktmodel.

 "Ich bekomme noch alle OPs zusammen. Ich meine, ich sehe mich jeden Tag nackig im Spiegel und werde daran erinnert. Ich bin wirklich froh, dass alle elf OPs gut verlaufen sind", erklärt sie 2019 gegenüber "Promiflash".

Doch bei den Behandlungen hört es nicht auf. Eine Zeit lang lief Micaela mit herzförmigen Nippel-Tattoos herum, 2022 werden diese in Kussmünder umfunktioniert. Ihr Freund Adriano Hess ist davon zuerst nicht so begeistert, findet sich dann aber damit ab. "Ich mache schon Dinge, die gut aussehen. Ich bin eine Ästhetin", stellt Micaela Schäfer gegenüber "Promiflash" klar. 

Dennoch wird das Erotik-Model oftmals für seinen Lebensweg kritisiert, Micaela Schäfer wird oftmals auf ihr Äußeres reduziert. Davon lässt sie sich jedoch nicht beirren. "In dem ganzen Tohuwabohu von Probieren und Scheitern habe ich schließlich irgendwann bemerkt, dass ich nur dann wirklich beachtet wurde, wenn ich mich nackig machte", resümiert sie in ihrer Biografie "Lieber nackt als gar keine Masche."

Und auch eine alte Bekannte aus jungen Tagen steht ihr bei: Heidi Klum. Die Model-Mama, die Micaela auf den Laufsteg begleitet hat, stellt klar:

Viele fragen mich immer, ob ich es nicht schlimm finden würde, was zum Beispiel aus Micaela Schäfer geworden ist. Da denke ich mir: Wenn sie liebt, was sie tut, lasst sie das doch machen. Wir sind als Gesellschaft oft viel zu verurteilend.

Sex sells: Micaela Schäfer verkauft Mixtapes und Sextapes

Und Micaela Schäfer tut, was sie liebt. Die Leipzigerin ist das Gesicht der Erotik-Messe "Venus" und tritt neben dem Reality-TV auch als DJane unter dem Namen "La Mica" auf. Auch "La Mica" bleibt Micaela Schäfer treu, indem sie oftmals nackt hinter dem Mischpult steht

Sex sells und so zeigt sich Micaela nicht nur als Nackt-DJane und auf Instagram freizügig, sondern bietet auf auch auf ihrer Website micaela-s.de ihre Dienste als Nackt-Model an. Interessierte können sich hier ein Telefonat mit Micaela Schäfer buchen oder exklusive Fotos und Videos des Erotik-Models ansehen. Mit ihrem Körper verdient Micaela Schäfer gutes Geld, laut "androidcosmos.de" wird ihr Vermögen auf 1,5 Millionen Dollar geschätzt. 

Eines steht fest: Micaela Schäfer fühlt sich wohl in ihrem Körper und scheut sich nicht davor, das zu ihrem finanziellen Vorteil einzusetzen.

Verwendete Quellen: Abendzeitung München, Promiflash, Augsburger Allgemeine, Gala, micaela-s.de, mica-shop.de, androidcosmos.de, Südwest Presse, SAT.1/ ProSieben

Lade weitere Inhalte ...