Schock-Vorwurf! Brittany Murphy von eigener Mutter vergiftet

Vater Angelo Bertolotti: 'Durch den Tod ihrer Tochter hat sie alles, sie ist die Alleinerbin

Furchtbarer Verdacht: Brachte Brittany Murphys Mutter Sharon (r.) ihre Tochter aus Habgier um? Brittany Murphys Mann Simon Monjack starb an den gleichen Methoden wie seine Frau Brittany Murphy wurde unter anderem in

Der Vorwurf macht sprachlos: Die eigene Mutter - Sharon Murphy - soll Schauspielerin Brittany Murphy (†32) ermordet haben! Mit Rattengift. Vorsätzlich und aus Habgier. Das zumindest behauptet Angelo Bertolotti, der Vater der 2009 verstorbenen Schauspielerin.

Gegenüber "Bunte" sagte er: "Sharon war finanziell von Brittany abhängig. Sie hat in ihrem Leben nie einen Finger krumm gemacht. Durch Brittanys Tod hat sie alles, sie ist die Alleinerbin.“

Bertolotti kämpft verzweifelt um die Wahrheit. Er habe Gewebe- und Haarproben in einem Labor testen lassen. „Es stellte sich heraus, dass Brittany eine hohe Dosis Rattengift im Körper hatte“, berichtet er. Die Ergebnisse lägen dem Chef der Gerichtsmedizin in Los Angeles vor. Wie OK! Online bereits kürzlich berichtete, soll der Fall neu aufgerollt werden.

Rattengift verursacht Lungenentzündung und Anämie. Murphy war nach offizieller Darstellung an Herzversagen gestorben.

Laut Gerichtsgutachten sollen eine Lungenentzündung, die Einnahme mehrerer Medikamente und eine Eisenmangelanämie zum Tod geführt haben. Simon Monjack (†40), Brittanys Ehemann, starb nur fünf Monate nach seiner Frau.

Symptome und Todesursache: identisch ...