Jesse G. James: Späte Reue

'Sandra ist die Liebe meines Lebens!'

Manchmal merkt man es erst, wenn es zu spät ist. Jesse James hat in einem Interview bekundet, wie sehr er seine Noch-Ehefrau Sandra Bullock liebe. Doch die Hollywood-Schauspielerin hat sich entschieden. Sie will ein neues Leben anfangen.

Er hat sie jahrelang betrogen und belogen: Jesse G. James, Noch-Ehemann von "Oscar"-Preisträgerin Sandra Bullock, ist laut US-Medien der meistgehasste Mann Amerikas.

Und der Biker hat nicht nur sämtliche Sympathien verloren, sondern auch die Frau seines Lebens. Kürzlich gab Sandra Bullock bekannt, dass sie die Scheidung einreichen und den gemeinsamen Adoptivsohn Louis Bardo alleine großziehen möchte.

In einem Interview zeigte sich James hinsichtlich dieser Entscheidung deprimiert: "Sandra ist die Liebe meines Lebens! Aber wenn ich bedenke, welchen Schmerz ich ihr zugefügt habe, wäre es egoistisch, sie nicht gehen zu lassen.“

Trotzdem räumte er reumütig ein, dass er Sandras Handeln nachvollziehen kann. Eine Zukunft ohne Liebe und Sohn falle ihm dennoch schwer: "Die Entscheidung, zuzulassen dass meine Frau unsere Ehe beendet und die Adoption von Louis alleine fortführt, war die schwerste meines Lebens. Die Liebe, die ich für Louis empfinde, kann nicht in Worte gefasst werden. Ihn nicht um mich herum zu haben und lieben zu können, hinterlässt ein großes Loch in meinem Herzen."

Aber: Die Würfel sind gefallen. Und Abstand ist für alle Beteiligte wahrscheinlich jetzt die beste Lösung.