Alexandra Kamp: „Wer Kim Kardashian gleichen will, dem ist nicht mehr zu helfen”

Nackt kämpft sie gegen die Herstellung von Luxus-Taschen aus Krokodilleder

Model Alexandra Kamp, 48, hat nach Hamburg nun auch in Paris gegen die Herstellung von Luxus-Taschen aus Krokodilleder protestiert. Im exklusiven Interview äußert die 48-Jährige nur Verachtung für die Käuferschaft.

Lieber nackt als mit Kroko

„Wer Kim Kardashian und Konsorten gleichen will, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen”, macht Kamp klar. Vor einem Hermès-Shop zeigte sich das Model nackt bis auf ein Bodypainting im Kroko-Style.

Alexandra hofft auf Einsicht

Das löste gemischte Reaktionen aus: „Vor allem die asiatischen Besucher haben erschrocken geguckt. Andere Hermès-Besucher dagegen haben nur verächtlich gelacht und stolz ihre Taschen hochgehalten.”

Die 48-Jährige hofft aber auf Einsicht:

Allen anderen mit einem Fünkchen Verstand hingegen, die nun vielleicht langsam anfangen, die Herkunft ihrer angeblichen „Luxus”-Güter zu hinterfragen, sage ich: Daumen hoch!

Die ganze Story gibt es ab Donnerstag, 15. Oktober 2015, in der neuen IN.