Amira Pocher: "Alles weg" - So groß ist der Schaden durch die Flut

Erinnerungen wurden weggespült

Im Juli diesen Jahres ereignete sich im Südwesten Deutschlands eine verheerende Flutkatastrophe. Viele Menschen verloren ihr Zuhause und noch immer sind die Aufräumarbeiten nicht abgeschlossen. Ein prominentes Paar war auch unter den Opfern: Amira Pocher, 29, und Oliver Pocher, 43. Kürzlich verriet die Moderatorin, was die Familie alles in der Flut verloren hat. 

Amira Pocher: Nachbar Pietro Lombardi wird zum Retter in der Not

Vor wenigen Monaten rollte eine große Flut durch den Südwesten Deutschlands. Bilder der Zerstörung gingen durch die Medien und die Rettungskräfte versuchten so viele Menschenleben wie auch Habseligkeiten der Bevölkerung zu retten. Doch die Wassermassen waren verheerend und zahlreiche Existenzen wurden dahingespült. Auch betroffen war das Zuhause von Oliver Pocher und seiner Frau Amira. Ihr Eigenheim wurde in große Mitleidenschaft gezogen, sodass es unbewohnbar wurde. Ihr Nachbar und Freund Pietro Lombardi zögerte nicht lange, als er von der Situation von der kleinen Familie hörte und bot ihnen sein unversehrtes Haus an. Für den Comedian ist die Geste des Sängers nicht selbstverständlich:

Da gibt's viele, die sagen: 'Ey, klar, wenn was ist, meld dich sofort bei mir.' Aber jemand, der dann wirklich sagt: 'Mach das, egal, wie lange das dauert...' – das ist schon stark.

Mittlerweile sind ein paar Monate vergangen, doch das Pocher-Haus ist nach wie vor nicht bewohnbar. Die Renovierungsarbeiten gehen bei dem erheblichen Schaden nur langsam voran. Vor Kurzem sprach die Moderatorin nun darüber, was alles der Flut zum Opfer gefallen ist. 

Mehr über Amira Pocher:

Amira Pocher: Das riss die Flut mit sich

In der YouTube-Show "On Mai Way" von Vanessa Mai sprach Amira Pocher mit der Sängerin kürzlich über die vergangene Flutkatastropfe. Dabei verriet sie, dass die im Keller gelagerten Dinge von den Überschwemmungen mitgerissen wurden. Dadurch verlor die Familie emotionale Andenken:

Erinnerungen, Fotos, mein Brautkleid und Babyklamotten hatte ich alle im Keller gelagert und das ist alles weg.

Die gelernte Make-up-Artistin versuchte noch zu retten, was zu retten ist, doch musste feststellen, dass vieles wohl für immer verloren sein wird.

Verwendete Quellen: Instagram; Promiflash.de

Wusstest du, dass die Pochers in Pietro Lombardis Haus wohnen?

%
0
%
0