Amira Pocher: Ihr reicht's!

Fieser Hate-Kommentar gegen ihren Sohn

Seit Wochen schießen Oliver, 42, und Amira Pocher, 27, gegen Influencer. Jetzt wurde nicht nur Amira selbst zum Opfer, sondern auch ihr kleiner Sohn ... 

Amira und Oliver Pocher schießen gegen Influencer 

Seit der Corona-Pandemie sind Oliver Pocher und seine Frau Amira aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Der Grund: Das Paar führt seit Wochen einen Netzkrieg gegen verschiedene Influencer. 

Dabei ernten die beiden viel Kritik – viele sind der Meinung, dass Oli und Amira nichts anderes als Mobbing und schlechte Stimmung verbreiten würden. 

 

"Ich bete zu Gott, dass euer Kind später in der Schule gemobbt wird"

Nun bekam die 27-Jährige den Hass zu spüren. Doch nicht gegen sie wurde übel geschossen, sondern gegen ihr Kind! 

Auf Instagram teilte die Mutter eine private Nachricht, die sie von einer Follwerin bekommen hat. 

Ihr seid einfach nur ein Witz, mehr nicht. Euer Kind wird sich später für euch schämen und Karma regelt das schon. Ich bete zu Gott, dass es dank euch später in der Schule gemobbt wird,

schreibt die aufgebrachte Frau. Außerdem fügt sie hinzu, dass die Pochers sich nicht wundern sollten, wenn ihr Kinder später verprügelt wird.

Mehr zu Amira und Oliver Pocher: 

 

 

Amira Pocher platzt der Kragen

Für Amira zu viel! Wenn es um ihren sechs Monate alten Sohn geht, hört der Spaß für sie auf. 

Und jetzt soll bitte noch wer sagen, dass das, was Olli macht, Mobbing ist!! Einem unschuldigen Kind zu wünschen, dass es VERPRÜGELT wird, ist schlimmer als ALLES, was Olli oder ich je gesagt haben. Und das von einer Zweifach-Mama. Hat Klasse, 

feuert sie zurück. 

Könnt ihr die aufgebrachte Reaktion der Followerin verstehen?

%
0
%
0