Angelina Jolie: Das läuft wirklich mit Ed Skrein

Sie soll es auf den vergebenen Ed Skrein abgesehen haben

Tut sie es schon wieder?! Nach der Trennung von Brad Pitt, 54, wurden Angelina Jolie, 43, bereits mehrere Beziehungen nachgesagt - unter anderem mit Schauspiel-Kollege Ed Skrein, 35. Und mit dem soll es nun sogar ernst sein. Doch es gibt nur ein Problem: Der Brite ist vergeben und Vater eines Sohnes!

Angelina Jolie: Diesen Ladys spannte sie die Männer aus

Angelina Jolie eilt ihr Ruf voraus. Die schöne Schauspielerin hat schon so manches Männerherz höherschlagen lassen und so mancher Frau das Herz gebrochen. Die sechsfache Mutter, die sich seit fast zwei Jahren einen Scheidungs- und Sorgerechtsstreit mit Noch-Ehemann Brad Pitt liefert, hat tatsächlich schon mehrfach anderen Ladys die Männer ausgespannt.

So wurde ihretwegen beispielsweise die Verlobung von Billy Bob Thornton, 62, und Laura Dern, 51, abgesagt. Und auch mit Jennifer Aniston, 48, steht Angie seit Jahren auf Kriegsfuß. Kein Wunder - sie zerstörte die Ehe von Brad Pitt und Jennifer Aniston, indem sie der Hollywood-Schönheit den Mann ausspannte.

Angie hat einen Ruf, zu bekommen, was sie will - vor allem bei Männern,

so ein Insider gegenüber "Life&Style". Und als sei das nicht genug, soll Angelina jetzt die gleiche Strategie weiter fahren.

 

Embed from Getty Images

Ed Skrein ist ihr neuer Fang

Ed Skrein ist zwar vergeben und lebt mit der Mutter seines Kindes zusammen, aber das soll die 43-Jährige keineswegs davon abhalten, sich den Mann ihrer Träume zu angeln. Mit dem britischen Hottie dreht sie gerade in London den Film "Maleficent 2".

Mit seinem guten Aussehen und diesem Bad-Boy-Image ist Ed genau Angies Typ,

verrät ein Insider vom Set.

Sie liebt seinen britischen Akzent und findet, er ist unglaublich talentiert.

Schon vor Wochen kamen erste Liebes-Gerüchte um das Schauspiel-Duo auf - doch bestätigt haben die zwei bisher nichts. Bleibt abzuwarten, ob Angelina wirklich das Herz von Ed Skrein für sich gewinnen konnte.

 

Embed from Getty Images

 

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Artikel enthält Affiliate-Links