Antonio Banderas: Nach Herzattacke in Lebensgefahr?

Der Hollywoodstar wurde mit Brustschmerzen in die Notaufnahme eingeliefert

Große Sorge um Antonio Banderas, 56: Der Schauspieler wurde offenbar bereits am vergangenen Donnerstag, 26. Januar, zu einem nahegelegenen Krankenhaus gebracht, nachdem er während eines Workouts starke Schmerzen in der Brust verspürt hatte.

Antonio Banderas in der Notaufnahme

Müssen wir um das Leben von Antonio Banderas fürchten? Wie die britische „Sun“ berichtet, ging Ende der letzten Woche ein Notruf vom Zuhause des 56-Jährigen ein. Der Hollywoodstar war gerade dabei, seine Sportübungen zu machen, als er plötzlich ein Stechen in der Brust bemerkte und anschließend sofort in die Notaufnahme gebracht wurde.

Auf dem Weg der Besserung

Mittlerweile soll es jedoch Entwarnung von den Ärzten gegeben haben. Nachdem Antonio Banderas vorerst zur Beobachtung in der Klinik geblieben war, wurde er laut der Zeitung bereits wieder entlassen, da sich der „Legende des Zorro“-Star außer Lebensgefahr befand.

Antonio Banderas hat die Herzattacke mittlerweile gegenüber „The Sun“ bestätigt und dabei vor allem die Ärzte gelobt, die ihm im Krankenhaus das Leben gerettet hatten.