"Bachelor in Paradise"-Rafi: Outing unter Tränen

"In meiner Kultur wirst du dafür verachtet"

Rafi Rachek, 29, bekannt aus der "Bachelorette"-Staffel mit Nadine Klein, mischt jetzt die diesjährige Staffel "Bachelor in Paradise" auf und macht ein überraschendes Geständnis.

"Bachelor in Paradise": Rafi vs. Filip

Bei "Bachelor in Paradise" jagt dieses Jahr ein Skandal den nächsten. Und auch mit Rafis Einzug in die Oase bleibt die Stimmung angespannt. "Ach du scheiße", kommentiert Alex den Neuzugang und auch Filip scheint alles andere als begeistert zu sein.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RAFI RACHEK 🌴 (@rafirachek) am

 

Rafi und Filip sind bereits 2018 als Kandidaten bei "Die Bachelorette" im Kampf um Nadine Klein aneinander geraten. Ob sie ihre Feindschaft jetzt bei "Bachelor in Paradise" fortsetzen, bleibt abzuwarten.

Zunächst sorgt der gebürtige Syrer allerdings noch für eine ganz andere Überraschung ...

 

 

"Bachelor in Paradise"-Rafi: "Ich habe akzeptiert, dass ich auf Männer stehe"

Am Abend wird es schließlich sehr emotional im Paradies. Rafi trifft die wohl schwerste und mutigste Entscheidung seines Lebens: Er outet sich als schwul.

Ich habe akzeptiert, dass ich niemals mit einer Frau glücklich werden kann und dass ich auf Männer stehe,

gesteht er unter Tränen den anderen Kandidaten und erklärt auch, wieso sein Outing kein leichter Schritt für ihn ist: "In meiner Kultur wirst du dafür verachtet. Du hast die Ehre der Familie beschmutzt. Du wirst in radikal-muslimischen Ländern dafür ermordet. Oft von der eigenen Familie. Ich hatte bisher nie den Mut und die Stärke das zu sagen."

 

Mangaroca Batida de Côco bleibt dem "Bachelor" auch im Paradies treu: Hier mehr erfahren und das perfekte "Bachelor in Paradise"-Paket gewinnen!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Aurelio Savina: Alles fake bei "Bachelor in Paradise"

"Bachelor in Paradise": Die geheimen Beauty-OP-Akten