"Bachelor"-Mimi Gwozdz: "Absolut fehl am Platz" - Bittere Ansage an Michèle de Roos

Streit nach ihrem "Playboy"-Shooting

Mimi Gwozdz, 27, ist zutiefst enttäuscht von ihrer "Bachelor"-Kontrahentin Michèle de Roos, 27. Diese hatte vor einigen Tagen einen Hate-Kommentar gegen das "Playboy"-Shooting der "Promi Big Brother"-Teilnehmerin geliket. Jetzt reagiert Mimi auf die Aktion.

"Bachelor"-Michèle de Roos: Seitenhieb gegen Mimi Gwozdz

Eigentlich hatte sich die schlechte Stimmung zwischen Mimi Gwozdz und Michèle de Roos nach dem skandalösen "Bachelor"-Finale im Frühjahr wieder gelegt. Doch vor wenigen Tagen deckte Ex-Kandidatin Stephie Stark dann etwas auf, was die Anzeichen einer Versöhnung schnell in Vergessenheit geraten lässt. "Promiflash" hatte auf Instagram einen Post über die Reaktionen zu Mimis "Playboy"-Shooting gemacht. In den Kommentaren unter dem Artikel fielen die Reaktionen der Fans ebenfalls gemischt aus. "Der Playboy irritiert mich mit dieser Wahl", schrieb ein User. Ausgerechnet Michèle likte den Kommentar, wie Stephie enthüllte:

Ich verstehe sowas nicht! Auch wenn man sich nicht gut versteht, aber das geht wirklich gar nicht. Null. Und ich dachte wirklich echt, dass wir uns mal gut verstanden hätten.

Während sie im "Promi Big Brother"-Container nichts von dem Trubel mitbekam, reagiert Mimi nach ihrem freiwilligen Exit jetzt selbst auf Michèles Aktion.

Mehr zu Mimi Gwozdz:

 

 

Mimi Gwozdz über Michèle de Roos: "Missgünstig"

Mimi reagiert mit großer Enttäuschung auf die Neuigkeit, dass Michéle ihr so unterschwellig in den Rücken gefallen ist. Stephies Entsetzen kann sie offenbar nur zustimmen: "Es ist klar, dass wir in diesem Leben keine Freunde werden – aber ich bekomme es doch auch hin, die beiden einfach ihr Ding machen zu lassen."

Doch Mimi vermutet anscheinend, dass noch mehr dahinter stecken könnte als nur ein kleiner Seitenhieb. Ist Michèle etwa neidisch auf das "Playboy"-Cover ihrer einstigen "Bachelor"-Kontrahentin?

Da dann missgünstig zu werden, finde ich absolut fehl am Platz,

so Mimi gegenüber "Promiflash". Neben der Aufregung um den Ärger mit Michéle betont die 27-Jährige aber auch, dass sie sehr wohl positives Feedback für ihr Shooting bekommen hat: "Wegen des Playboy-Shootings waren alle total überwältigt und begeistert. Das hätte niemand geahnt."

 

 

Verwendete Quelle: Promiflash

Glaubst du, dass Michèle neidisch auf Mimi war?

%
0
%
0