Calantha Wollny: Familienzoff? Jetzt spricht Freund Mason

"Wir haben viel durchgemacht"

Calantha Wollny, 20, und ihr Freund Mason, 21, zeigen sich nun so ehrlich wie nie zuvor. Doch die Geständnisse des Paares könnten für viel Furore sorgen ... 

Calantha Wolln: turbulente Beziehung mit Mason

Wie es vor gut einem Jahr hieß, gingen Calantha und ihr Liebster damals getrennte Wege. Und das obwohl das junge Paar sich 2017 verlobt hat und 2018 die gemeinsame Tochter Cataleya zur Welt kam. Kurze Zeit später erschien Gino auf der Bildfläche und es machte den Eindruck, als ob Calantha ihr Herz neu verschenkt hat. Doch waren sie und Mason wirklich getrennt? Der gebürtige Russe verschafft nun Klarheit. So verrät er in der "Instagram"-Story von Calantha auf die Frage, wie lange er und die Wollny-Tochter bereits zusammen sind:

Seit 2015. Ist etwas Kompliziert mit den Medien, weil die es etwas verdrehen. Ich und Caly haben viel durchgemacht und auch wenn mal Streit war, waren wir nie wirklich getrennt.

 

Die Nachfrage eines Fans, warum denn bei der Taufe von der gemeinsamen Tochter Cataleya ein anderer Freund im TV gezeigt wurde, dementiert der 21-Jährige harsch mit: "Das war Gino, die waren paar Wochen zusammen, danach war Schluss". Diese kurze Liebelei sei in ihrer Beziehungspause gewesen, wo die beiden "den Kontakt fast verloren hätten", so Mason in der Instagramstory. Nun seien die zwei jedoch wieder glücklich zusammen.

 

Calantha Wollny: Freund Mason hat kaum Kontakt zu den Wollnys 

Auch das Verhältnis zu der Großfamilie wurde thematisiert. Den Fans verriet der junge Vater, dass er zur Familie seiner Freundin kaum Kontakt habe. Er kenne sie kaum und wohne auch nicht mit ihnen unter einem Dach. Auf die Frage, ob er denn bewusst nichts mit Silvia und Co. zu tun haben wolle, antwortete Mason deutlich:

Mit Caly schon, mit der Familie nicht.

Er möchte sich von der Familie Wollny fernhalten und ist an keinem Miteinander interessiert.

Mehr zu den Wollnys:

 

Calanthas Freund will nicht ins Fernsehen

Auf Instagram spricht sich Mason deutlich dagegen aus, im Fernsehen und in der Wollny-Show aufzutreten. Auch Instagram habe er früher mal gehabt, brauche er aber heute nicht mehr. Er "bleibe gerne im Hintergrund", so Mason.

Denn "die Öffentlichkeit ist nichts für mich", gesteht der junge Vater. Dass seine Freundin und seine Tochter in der Öffentlichkeit sind, mache ihm aber nichts aus.