Chethrin Schulze: "Ein gestörtes Verhältnis zu Essen habe ich"

Nach Magervorwürfen spricht nun die "Love Island"-Teilnehmerin

Die „Love Island“-Blondine Chethrin Schulze, 24, musste sich in letzter Zeit viele Mager-Vorwürfe anhören. Nun äußerte sie sich dazu auf Instagram – und gibt zu, dass ihr Verhältnis zu Essen nicht normal ist.

Mager-Vorwürfe für Chethrin Schulze

Chethrin Schulze gibt auf ihrem YouTube-Kanal Tipps, wie man sich fürs Fitnessstudio motiviert. Doch wenn es nach ihren Fans geht, könnte sie wohl ruhig weniger trainieren. Dazu schrieb die Blondine nun auf ihrem Instagram-Kanal:

Es erreichten mich in letzter Zeit sooo viele böse Nachrichten, dass ich angeblich immer dünner werde.

Unter Chethrins Bildern finden sich immer wieder besorgte Kommentare, die davor warnen, dass sie zu dünn werden könnte. Doch dem ist nicht so.

 

„Habe mir einen A**** zugelegt“

Chethrin erklärt, dass sie nicht abgenommen habe.

Ich werde definitiv nicht immer dünner!!! Ich trainiere hart für meinen Körper und meine Beine sind definitiv kräftiger und trainierter als letztes Jahr, ich habe mir einen A*** zugelegt …

, so die YouTuberin. Doch sie wolle „nicht mehr der komplette Spargel vom letzten Jahr sein“, fühle sich mit „leichten Kurven" viel wohler.

 

„Gestörtes Verhältnis zum Essen“

Doch Chethrin gibt auch zu, dass Ernährung für sie kein leichtes Thema ist.

Ein gestörtes Verhältnis zum Essen habe ich, das stimmt, aber daran arbeite ich hart, es zu ändern

, so die 24-Jährige. Sie findet außerdem: „Es ist doch auch egal, ob ich eine 36 oder eine 42 trage.“ Ihre Fans stimmen ihr zu. Eine schreibt: „Bleib bloß so, wie du bist!“ und eine andere meint: „Deine Figur ist super! Lass die Leute labern.“ 

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News