Christina Aguilera: Kilo-Schock!

Bei einer Körpergröße von 1,57 Metern bringt sie jetzt angeblich 91 Kilo auf die Waage

Liebeskummer, Job-Flaute und Internet-Hetze: Bei Christina Aguilera, 37, läuft es momentan überhaupt nicht rund. Ihren Kummer schluckt sie mit Pommes und Milchshakes hinunter.

Christina Aguilera hat 20 Kilo zugenommen

Wie sieht die denn aus? Christina Aguilera hat sich extrem verändert. Noch vor wenigen Wochen posierte sie total natürlich auf dem Cover des „Paper“-Magazin. Bei einem Konzert zeigte sich die Blondine jetzt aber wieder zugekleistert mit Schminke und erschreckend aufgedunsen. Die Sängerin soll rund 20 Kilo zugelegt haben. Bei einer Körpergröße von 1,57 Metern bringt sie jetzt angeblich 91 Kilo auf die Waage.

Krass! Bei dem Auftritt in New York sprengte Christina fast ihr Outfit. Ein Augenzeuge meint:

Sie bewegte sich über die Bühne wie eine Dampfwalze.


© ddp images

Der Grund: Christina hat heftigen Liebeskummer. Ihre Beziehung zu Matthew Rutler, 33, steht nach acht Jahren offenbar vor dem Aus. Im Freundeskreis des Paares wird getuschelt, dass der Set-Assistent genug von ihren Allüren habe.

Sie behandelt ihn wie einen Angestellten und kommandiert ihn nur noch rum. Er muss tun, was sie will,

verrät ein Bekannter. Doch davon hat Matthew jetzt die Schnauze voll.

Insider: „Sie stopft alles in sich hinein, was sie in die Finger bekommt“

Seit vier Jahren sind die beiden verlobt, eine Hochzeit scheint aber weiter entfernt als je zuvor. Verständlich, dass Christina sich mit Schokolade und Burgern tröstet.

 

 

Sie ist depressiv und stopft alles in sich hinein, was sie in die Finger bekommt,

sorgt sich eine Freundin der Wasserstoffblondine. Doch der Beziehungsstress ist nicht alles, was ihr im wahrsten Sinne des Wortes schwer im Magen liegt. Vor einem Monat erschien ihr neues Album. „Liberation“, bekam nur mittelmäßige Kritiken und liegt wie Blei in den Regalen.

Ist ihre Karriere am Ende?

Nach nur zwei Wochen verabschiedete sich das Album aus den US-Billboard-Charts. Ein brutaler Flop! Eine Single-Auskopplung ist nun gar nicht mehr vorgesehen. Und ob sie wie geplant auf Europa-Tour gehen wird, steht noch in den Sternen. Dabei hatte die Grammy-Gewinnerin so hart an ihrem Comeback gearbeitet! „Die 15 neuen Songs sind 100 Prozent Christina. Da steckt alles von mir drin“, rührte die Musikerin die Werbetrommel. Umso demütigender, dass ihr Einsatz niemanden interessierte.

Sie denkt, dass das ihre letzte Chance war, an alte Erfolge anzuknüpfen. Sie ist am Boden zerstört,

heißt es.

 

 

Kein Wunder, bei dem Shitstorm, der Christina ins Gesicht bläst! „Du bist längst keine Musik-Göttin mehr“, ziehen Follower über ihre Gesangskünste her. Und auch ihre Optik ruft Hater auf den Plan. „Du bist fett wie ein Schwein. Du gehörst geschlachtet“, pesten sie. Kommentare, die bei Christina weitere Frust-Fress-Attacken auslösen ...

Ihre Freundin schlägt Alarm: „Sie hat sich selbst verloren. Sie braucht Hilfe!

Text: Julia Dreblow

Noch mehr spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu!

 

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!