Daniela Katzenberger: Schämt sie sich für diese Narbe?

„Es stört mich schon sehr, obwohl es nur Lucas und ich sehen“ 

Daniela Katzenberger, 31, macht endgültig Schluss! Nämlich mit ihrer Kaiserschnittnarbe, wie sie ihren Fans auf Facebook mitteilte. Die wurde nämlich jetzt nach zweieinhalb Jahren endlich weggelasert.

„Heute geht es meiner Kaiserschnittnarbe an den Kragen“

Daniela Katzenberger ist nicht nur wegen ihrer schrillen Art und ihrem Barbie-Look bekannt, sondern auch wegen ihrer schonungslosen Attitüde ihren Fans gegenüber. Gerne und oft teilt die Kult-Blondine die intimsten Moment mit ihren Followern und zeigt sich offen und ehrlich. Kein Wunder, dass die Mallorca-Auswanderin viele Anhänger hat.

So auch heute. Der TV-Beauty reicht's. Sie hat genug gesehen und will diesen Misstand endlich beseitigen, wie die Katzenmama auf Facebook mitteilte. Glücklich lächelt sie in die Kamera. Neben ihr steht der Beauty-Doc Fatemi. Es geht ihrer Kaiserschnittnarbe an den Kragen, wie sie den Facebook-Nutzern mit offenherzigen Schnappschüssen präsentiert. Denn auch noch zwei Jahre später nach der Geburt von Töchterchen Sophia, hat die 31-Jährige mit dem Merkmal zu kämpfen. Dazu schreibt die hübsche Blondine:

Heute geht es meiner Kaiserschnittnarbe an den Kragen. Leider ist sie nach knapp 2,5 Jahren immernoch sehr rot und an manchen Stellen nicht gut zusammengewachsen Es stört mich schon sehr (Obwohl es nur Lucas und ich sehen). Dr. Fatemi wird sich da heute mal drum kümmern

 

 

Unter dem Posting gibt die TV-Blondine ein kurzes Update: Er hat es gelasert und die Narbe an den ungleichmäßigen Stellen korrigiert. War nicht so schlimm“.

Ihre Fans sind geteilter Meinung: Warum bist du nicht stolz drauf? Es ist ist ein Zeichen“

Natürlich wird unter den Bildern der Katze wieder heiß diskutiert. Viele Fans können die Entscheidung der gebürtigen Ludwigshafenerin verstehen und zeigen sich verständnisvoll: „Jeder der sagt 'Ich finde meine Schwangerschaftsstreifen schön oder die Narbe ist so schön' braucht mir nicht erzählen, sie stört sie nicht. Es ist die Frage des Geldes. Wenn man dies hätte, würden so viele ihren Bauch richten lassen“ oder Wenn Daniela sich die Narbe wegmachen lassen will, soll sie doch. Und wenn sie noch mal ein Kind per KS bekommt und sie die Narbe stört, lässt sie sie eben wieder wegmachen“, lauten zwei Stimmen der Nutzer.

Doch auch viele Follower sind ganz anderer Meinung. Sie behaupteten, dass die Kult-Blondine sich für die Narbe schämt und können ihre Entscheidung nicht nachvollziehen. Vor allem weil Daniela in letzter Zeit des Öfteren erwähnt hat, dass sie sich ein weiteres Kind wünscht.

Was machst du, wenn du wieder schwanger bist und es erneut zum KS kommt? Dann ist es ja wieder dahin

 

Warum bist du nicht stolz drauf? Es ist ist ein Zeichen. Ich finde es schrecklich, wenn man sich für einen Kaiserschnitt entscheidet und dann im Schönheitswahn Probleme mit der Narbe hat.

 

Hab sogar zwei Narben. Eine von meiner verstorbenen Tochter. Und das nächste Kind habe ich sogar extra nicht durch „ihren Ausgang“ holen lassen. Der war nur für sie Jetzt habe ich zwei wunderhübsche Narben voller Erinnerungen ,

kommentieren ihre Anhänger. 

Was hältst du von der Entscheidung von Daniela? Stimme unten ab!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Was hältst du von der Entscheidung von Daniela?

%
0
%
0