Daniela Katzenberger: Überraschendes Geständnis

Sie spricht über ihre Jugendsünde

Die schief angemalten Augenbrauen, die Daniela Katzenberger, 33, damals berühmt machten, sind längst Vergangenheit. Heute spricht die Kult-Blondine offen über ihr fragwürdiges Markenzeichen und verrät, wofür der Beauty-Fauxpas sogar nützlich war.

Daniela Katzenberger: Kleiner Schönheitsmakel 

Die Fans lieben ihre sympathische Selbstironie. Auf Instagram nimmt sich die Katze gern auf die Schippe und zeigt immer wieder Bilder, die sie nicht im besten Licht präsentieren. Jetzt griff die Blondine ganz tief in die Foto-Kiste und postete einen Schappschuss aus dem Jahr 2008, der einen fast vergessenen Schönheitsmakel dokumentiert: Ihre künstlichen Augenbrauen, die zu hoch angesetzt waren und dadurch total missglückt wirkten. Dieser Fehler ist längst korrigiert - ihrem Look von damals kann Dani heute aber auch etwas Positives abgewinnen.

 

 

Die Leute waren so damit beschäftigt über diese zwe Dinger auf der Stirn zu motzen, dass weder meine Figur, noch meine Haarfarbe oder meine Nägel bemängelt wurden,

schreibt sie gewohnt witzig unter dem besagten Foto.

 

 

Sie bereut nichts

Die Mutter einer Tochter steht voll und ganz zu ihrer Jugendsünde und bringt ihre Fan-Gemeinde mit neuen Beauty-Plänen zum Lachen:

Rückblickend waren diese Augenbrauen knapp am Haaransatz gar nicht so übel. Vielleicht sollte ich mir wieder irgendwas auf die Stirn tätowieren.

Ob dieses Vorhaben gut ankommt, bleibt abzuwarten. Mit ihrer lockeren Art hat Daniela Katzenberger jedenfalls längst die Herzen ihrer Anhänger erobert. 

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Daniela Katzenberger: Beauty-OP?

Daniela Katzenberger heute & früher: So sehr hat sich die Katze verändert