"Die Nanny"-Star Fran Drescher: Traurige Kinderwunsch-Beichte

"Manchmal denke ich, dass ich etwas verpasst habe"

Fran Drescher, 62, ist vielen wohl noch als Fran Fine bekannt. Als quirliges Kindermädchen spielte sich die Schauspielerin in die Herzen der "Die Nanny"-Fans. Doch hinter der humorvollen Fassade sieht es offenbar weniger lustig aus …

Fran Drescher über ihren unerfüllten Kinderwunsch

Mit ihren schrillen Outfits, ihrer schrägen Stimme und vor allem mit ihrem großen Sinn für Humor wurde Fran Drescher in den 90er-Jahren als "Die Nanny" weltberühmt. Als Fran Fine eroberte sie nicht nur das Herz von Maxwell Sheffield (Charles Shaughnessy, 65), sondern auch das ihrer drei Ziehkinder Margaret (Nicholle Tom, 41), Brighton (Benjamin Salisbury, 39) und Gracie (Madeleine Zima, 34). Am Ende heiratete Fran Fine ihren Arbeitgeber und wurde damit sogar die Stiefmutter des Trios.

In der Realität lief es für Fran Drescher allerdings nicht ganz so filmreif ab. Nachdem die 62-Jährige erst kürzlich mit ihren Schilderungen über ihre eigene Vergewaltigung schockte, zeigte sie sich im Gespräch mit "The Cut“ jetzt erneut ganz offen und sprach erstmals über ihren unerfüllten Kinderwunsch.

Fran sei sich sicher, dass sie das Zeug dazu gehabt hätte, Mutter zu sein:

Ich wäre sicher eine gute Mutter gewesen und manchmal denke ich, dass ich etwas verpasst habe,

so die traurigen Worte der Schauspielerin.

Mehr zu Fran Drescher:

 

 

Deshalb blieb der "Die Nanny"-Star kinderlos

Dabei liegt es nicht an Fran Drescher selbst, dass sie keine Kinder hat. Nicht nur, dass ihre Ehe zu Ex-Mann Peter Marc Jacobson 1999 nach 21 Jahren Ehe scheiterte, sondern auch ihre Krebserkrankung machten der sympathischen Mimin einen Strich durch die Rechnung. Im Jahr 2000 wurde bei Fran ein Tumor in der Gebärmutter entdeckt, woraufhin sie sich die Gebärmutter entfernen ließ und damit ihren Traum von eigenen Kindern aufgeben musste.

Gegenüber "USA Today“ offenbarte sie vor einigen Jahren, dass sie ihrer nicht-verarbeiteten Vergewaltigung die Schuld für ihre Krebserkrankung gebe:

Als ich meiner eigenen Verletzlichkeit keine Beachtung mehr schenkte, hat sich der Schmerz der Vergewaltigung in meinen Uterus eingenistet.

Mit ihrem letzten Ehemann, dem Wissenschaftler Shiva Ayyadurai, hatte der "Die Nanny"-Star am Anfang der Beziehung dann schließlich über Adoption nachgedacht: "Wir haben ein wenig darüber gesprochen, aber es ist zu früh. Wir müssen gucken, ob wir uns zu alt fühlen oder ob wir es noch tun können", erklärte Fran damals im Interview mit der US-"Closer". 2016 ging auch die Ehe in die Brüche.

Hast du "Die Nanny" geschaut? Nimm an unserem Voting teil!

Hast du "Die Nanny" geschaut? Nimm an unserem Voting teil!

%
0
%
0