"Die Trauzeugen AG"-Star Kevin Hart hat seine Eniko Parrish geheiratet!

Der Schauspieler und seine langjährige Freundin haben sich das Ja-Wort gegeben

Kevin Hart und Eniko Parrish haben sich das Ja-Wort gegeben. Nach fast zwei Jahren Verlobung hat sich das Paar endlich getraut. Hart spielt unter anderem neben Dwayne Johnson in dem aktuellen Kino-Film

Kevin Hart, 37, und Eniko Parrish, 31, sind schon lange ein Paar, fast zwei Jahre waren die beiden verlobt. Jetzt hat das Hollywood-Pärchen endlich geheiratet! Wie das das "People Magazine" berichtete, fand die Traaung im engen Kreis der Familien und Freunden in Kalifornien statt. 

Kevin Hart und Eniko Parrish sind verheiratet!

Auf Instagram teilte die Braut bereits kurz nach der Hochzeit erste Schnappschüsse mit ihrem frisch angetrauten Ehemann. Zudem präsentierte das Model stolz ihr Brautkleid, das allem Anschein nach für sie maßangefertigt wurde. Mit der eng anliegenden Form und der transparenten Spitze, welche ihren Oberkörper betont, ist das Kleid definitiv ein Traum in weiß! Die geblühmte Rückenansicht ist jedoch das Highlight des Kleides. 

Der lange, durchscheinende Schleier rundet den eleganten Hochzeits-Look ab. Ihre dunklen Haare trug Eniko offen und natürlich. Auffällig ist auch auf diesen Fotos der Größenunterschied des Paares - denn die 31-Jährige ist ein paar Zentimeter größer als ihr Gatte. Doch das macht dem Hochzeitspaar offenbar gar nichts aus. 

 

Love conquers ALL! #HARTS💜

Ein von e n i ĸ o💋✨ (e-nee-ĸo) (@enikobaby) gepostetes Foto am

 

 

✨💍💜

Ein von e n i ĸ o💋✨ (e-nee-ĸo) (@enikobaby) gepostetes Foto am

 

 

 

Some people wait a lifetime for a moment like this... ✨ #MrsHart💜 #VeraWangGang

Ein von e n i ĸ o💋✨ (e-nee-ĸo) (@enikobaby) gepostetes Foto am

Kevin Hart: "Die Hochzeit ist nur für sie"

Den Antrag machte Hart seiner Liebsten vor zwei Jahren an ihrem Geburtstag. Die Trauung war dem "Die Trauzaugen AG"-Darsteller aber nicht so wichtig wie seiner Frau. 

Ich fühle mich bereits verheiratet, die Hochzeit ist wirklich nur für sie , 

erklärte er im Interview mit "Entertainment Tonight".