Drake: Heimliches Kind mit französischem Porno-Star?

Der Rapper soll der Vater von Sophie Brussaux’ Baby sein!

Pusha T, 41, stellt seinen Rapper-Kollegen Drake, 31, nun öffentlich an den Pranger und behauptet, er habe ein heimliches Kind mit der französischen Porno-Darstellerin Sophie Brussaux, 28. Doch was ist dran an den Gerüchten?

One-Night-Stand mit Sophie Brussaux in Amsterdam

Bereits im Mai 2017 werden erstmals Gerüchte laut, Drake habe Porno-Star Sophie Brussaux geschwängert. Die 28-Jährige selbst hat öffentlich behauptet, der „One Dance“-Interpret sei der Vater ihres ungeborenen Kindes.

 

 

#Baby #MyLove 🌿

Ein Beitrag geteilt von Sophie Brussaux (@sophiebrussaux) am

 

Ganz abwegig scheint die Geschichte der sexy Brünetten schon damals nicht, denn nur vier Monate zuvor wird sie zusammen mit Drake in Amsterdam von Paparazzi abgelichtet. Und genau dort soll Sophie auch schwanger geworden sein. Der Rapper bestreitet zu keinem Zeitpunkt mit dem Erotik-Sternchen intim geworden zu sein, doch er weigert sich bis heute die Vaterschaft anzuerkennen.

Sein Pressesprecher erklärt gegenüber Hollywood Life:

Es war eine einmalige Sache und sie haben verhütet. Er weiß, dass es nicht sein Kind ist.

Diss-Track gegen Drake: „Du versteckst ein Kind, Adonis ist dein Sohn“

Weil es keine Beweise gibt, dass Drake tatsächlich der Vater von Baby Adonis ist, verschwindet die wilde Geschichte vorerst in der Versenkung - bis jetzt. Denn nun stellt Pusha T in seinem Diss-Track „The Story Of Adidon“ seinen Kollegen öffentlich an den Pranger.

Darin heißt es beispielsweise:

Du versteckst ein Kind, lass den Jungen nach Hause kommen.

Adonis ist dein Sohn, er hat Besseres verdient.

Liebe das Baby, respektiere dieses Mädchen.

Vergiss, dass sie ein Porno-Star ist, lass sie deine Welt sein.

 

 

Baby boy is doing very well, thank for all your messages xoxo

Ein Beitrag geteilt von Sophie Brussaux (@sophiebrussaux) am

 

Drake hat seit der Veröffentlichung des Songs am 30. Mai kein weiteres Statement abgegeben.

Glaubst du an den Gerüchten ist etwas dran? Stimme unten ab!

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Glaubst du an den Gerüchten ist etwas dran? Stimme unten ab!

%
0
%
0
Themen
Artikel enthält Affiliate-Links