Drama um Joe Jackson: "Er hat nicht mehr viel Zeit"

Jetzt spricht er selbst über den Kampf gegen Krebs

Joe Jackson spricht nun erstmals über seinen Kampf gegen den furchtbaren Krebs. Auch Tochter Janet meldete sich zu Wort und ehrte ihren Vater in einer Rede bei dem Die Jackson Family hält zusammen: Auch Sohn Jermaine wolle in dieser schweren Zeit für seinen Vater da sein, wie er in einem Interview berichtet. 

Lange Zeit stand es nicht besonders gut um den Gesundheitszustand von Joe Jackson, 89, und in den vergangenen Jahren musste er immer wieder in Krankenhäuser eingeliefert werden. Nun leidet der 89-Jährige schon seit längerem an Krebs und meldet sich erstmals selbst zu dem harten Kampf zu Wort.

Joe Jackson: Kampf gegen den furchtbaren Krebs

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass sich Joe Jacksons Gesundheitszustand drastisch verschlechtert hat. Der Vater der Jackson Family kämpft nun schon länger gegen Krebs. Bisher hatte die Familie allerdings zu der Krankheit von Joe geschwiegen. Doch nun meldet sich das Familienoberhaupt selbst zu Wort. Auf Twitter postete der 89-Jährige ein Foto, auf dem er vor einem Sonnenuntergang zu sehen ist. Dazu schreibt er:

Ich habe mehr Sonnenuntergänge gesehen, als ich noch sehen kann. Die Sonne geht auf, wenn die Zeit kommt und, ob es einem gefällt oder nicht, geht die Sonne auch unter, wenn die Zeit gekommen ist.

Auch seine Tochter Janet Jackson, 52, hat sich zu Joe geäußert, als sie ihren „unglaublichen Vater" während ihrer Rede beim „Radio Disney Music Award 2018“ ehrte:

Es ist wunderschön und lässt mich demütig werden, als jemand anerkannt zu werden, der einen positiven Einfluss hatte. Aber wenn ich das Glück hatte, andere zu beeinflussen, dann nur, weil ich selbst von positiven Menschen in meinem Leben stark beeinflusst wurde. Meine Mutter hat mich mit der denkbar extravagantesten Liebe genährt. Mein Vater, mein unglaublicher Vater, hat mich dazu getrieben, das Beste aus mir herauszuholen.

Weiterhin sagte Janet, dass der kleinste Einfluss schon das größte bewirken könne. Das könne ein Lächeln, ein Handschlag oder eine Umarmung sein. Zudem beschreibt sie das Lebenswerk ihrer Familie mit den folgenden Worten:

Meine Geschwister haben einen unglaublich hohen Standard für künstlerische Exzellenz gesetzt.

Jermaine Jackson: „Er hat nicht mehr viel Zeit“

Auch Sohn Jermaine Jackson, 63, meldete sich in einem Interview mit dem britischen Nachrichtenportal „Daily Mail“ zu Wort:

Er ist sehr, sehr gebrechlich. Er hat nicht mehr viel Zeit. Die Familie muss jetzt an seinem Bett sitzen – das ist unser einziger Plan für seine letzten Tage.

In den letzten Jahren musste Joe Jackson immer wieder ins Krankenhaus eingewiesen werden. Mehrfach hatte er mit gesundheitlichen Rückschlägen zu kämpfen darunter ein Krankenhausaufenthalt im Mai 2016 aufgrund von zu hohem Fieber. 2013 erholte er sich in seinem Haus in Las Vegas von einem leichten Schlaganfall. Aber nur drei Jahre später erlitt Jackson einen weiteren Schlaganfall und litt unter Herzrhythmusstörungen.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 
Themen
Artikel enthält Affiliate-Links