Ellie Goulding: Sie leidet unter dem Betrüger-Syndrom

Kurz nach ihrer Hochzeit offenbart die Sängerin ein dunkles Geheimnis

Ellie Goulding, 32, gab Anfang September ihrem Freund Caspar Jopling, 27, das Ja-Wort. Auf den Hochzeitsfotos strahlte die Musikerin in ihrem weißen Kleid bis über beide Ohren. Auf ihrem "Instagram"-Profil enthüllte die Britin nun jedoch ihre dunkle Seite ...

Ellie Goulding: Popstar enthüllt psychische Krankheit

Nach der romantischen Hochzeit mit Kunsthändler Caspar in New York meldete sich Ellie Goulding nun mit ernsten Worten bei ihren Fans. In ihrem Post ließ die Blondine durchblicken, dass es ihr trotz Liebesglück gar nicht gut gehe. Elena - so der bürgerliche Name der Sängerin - wolle ihre Fans für eine eher unbekanntere psychische Krankheit sensibilisieren, denn die Künstlerin leide nach eigenen Angaben unter dem sogenannten "Hochstapler-Syndrom".

Auslöser dafür sei unter anderem der ständige Wechsel zwischen ihrem Leben als Person der Öffentlichkeit und ihrem Privatleben, der eine unerträgliche Traurigkeit in ihr zum Vorschein gebracht habe. "Ich weiß, dass ich diesen Job freiwillig gewählt habe, aber nichts hätte mich auf die Höhen und Tiefen, die damit einhergehen, vorbereiten können," versuchte sich Ellie zu erklären.

 

 

Sängerin leidet unter Hochstapler-Syndrom

Das Hochstapler-Syndrom (auch "Betrüger-Syndrom" genannt) äußere sich darin, dass Ellie von permanenten Selbstzweifeln geplagt sei. Die Krankheit mache ihr vor allem beruflich einen Strich durch die Rechnung.

Ich glaube nicht genug an mich und denke, dass ich kein Glück verdiene. Das führt dazu, dass ich selbst meinen eigenen Erfolg sabotiere.

Anlässlich des Todestages ihres Großvaters, der sich vor Jahren selbst das Leben nahm, sah sich die Britin in der Pflicht, dieses vermeintliche Tabu-Thema anzusprechen. Rückblickend bereue sie es, dass sie nicht mehr offene Gespräche mit ihrem Opa geführt habe und ihre Familie nicht ausreichend informiert gewesen sei, um die Gefahr zu erkennen. Dass es nicht immer einfach ist, jeden Tag für sich zu nehmen und energiegeladen aus dem Bett zu steigen, erfordere ihrer Meinung nach viel Mut. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sorry this is a little late, but I had to speak about about Mental Health Awareness, for what it’s worth. We all have a right to feel what we do, whatever it is, whoever we are- Exhilaration, madness, absolutely nothing at all, confusion, chronic sadness... (I can sometimes feel all these things in the space of a few days). I am beyond relieved that more light is being shone on the complexity of going from being a touring artist/ performer to going straight back to normality on a regular basis. The constant change of pace is sometimes just too much to bare. Thank you to those artists who have spoken so candidly about it lately. I know I chose this job but nothing could have prepared me for the ups and downs that come with it. I know for sure that a lot of my anxiety has come from what they call “imposter syndrome” not believing in myself enough and thinking that I don’t deserve happiness, which results in wanting to sabotage my own success. I keep my head straight by training every day (running and boxing mainly) and although it is so hard sometimes to be motivated, the feeling of blood pumping through my veins and a human body performing the way it so impressively does reminds me how cool it is to be alive. Today I’m thinking about my grandfather, who took his own life a few years back. I wish I had spoken to him more, and wish we could have had even the smallest clue of how unhappy he was. I admire those who get out of bed every morning and seize the day, even when they’re not feeling too great. That requires a lot of courage. Please know that you are doing amazingly and I’m proud of you. Ellie xx #mentalhealthawareness

Ein Beitrag geteilt von elliegoulding (@elliegoulding) am

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Katy Perry: Baby-Sensation auf Ellie Gouldings Hochzeit

Schock! So knapp entkam Ellie Goulding dem Tod