Gerda Lewis: Heftige Vorwürfe von Ex Keno

"Sie neigt zu einem leichten Narzissmus"

Gerda Lewis, 27, muss derzeit viele Anschuldigungen ertragen. Nach einem heftigen Streit hetzen ihre vier besten Freundinnen öffentlich gegen die Ex-Bachelorette. Nun schießt auch noch ihr Ex Keno Rüst, 28, gegen sie. 

Mega-Zoff in Griechenland

Im Griechenlandurlaub eskalierte ein Streit so heftig, sodass Gerda Lewis nun vier Freundinnen verloren hat. In einem Statement, welches Gerdas Freundinnen Kristina, Doreen, Larissa und Nina gemeinsam verfasst haben, bezeichnen sie sie als Narzisstin und schildern, dass die 27-Jährige keinerlei Empathie habe. Angeblich habe die Bachelorette von 2019 alle manipuliert und gegeneinander aufgestachelt. Doreen sagte außerdem in einem IGTV-Video, welches mittlerweile wieder gelöscht wurde:

Es geht wirklich darum, dass sie Probleme hat. Dass sie selber komplett kritikunfähig ist, dass sie die ganze Zeit an diesem Handy hängt. Sie hat selber kein anderes Leben mehr.

Sie wolle Gerda nicht beleidigen oder bloßstellen, sondern nur dafür sorgen, dass die "Scheinwelt bricht."

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

SQUAD ❤️ #besties #lollapalooza #potd #instalove

Ein von @ xoxo.rissa geteilter Beitrag am

 

 

Harte Vorwürfe gegen Gerda Lewis 

Nun meldet sich auch Ex-Freund Keno Rüst zu Wort. Die beiden lernten sich 2019 bei "Die Bachelorette" kennen und lieben. Doch die Beziehung scheiterte schon kurze Zeit nach dem Finale.

 

 

Der Ostfriese weiß, wie Gerda tickt und ist voll und ganz auf der Seite der Mädels. Gegenüber RTL sagt Keno: 

Die Mädels und ich sind zu dem Entschluss gekommen, dass Gerda irgendwie zu einem leichten Narzissmus neigt, sehr egoistisch ist, wenig Empathie hat. 

Und weiter: "Wir hatten unsere Differenzen. Ich habe sie bei der Bachelorette ganz anders kennengelernt. Sehr, sehr positiv. Aber später habe ich ein paar schlechte Eigenschaften kennengelernt".

Mehr zu Gerda Lewis: 

 

 

"Gerda hat nicht nur schlechte Eigenschaften"

Warum die Influencerin so drauf ist, kann sich Keno nicht erklären. Vor allem, weil sie so eine herzensgute Mutter habe. Der 28-Jährige betont aber auch, dass Gerda noch eine andere Seite habe: 

Also ich möchte jetzt nicht sagen, dass Gerda nur schlechte Eigenschaften hat – ganz im Gegenteil. Ich wäre nicht mit ihr zusammengekommen, die Mädels wären nicht so lange mit ihr befreundet gewesen, wenn sie nicht auch irgendwo ein guter Mensch wäre.

Keno hofft, dass Gerda in Zukunft an sich arbeitet und die Mädels wieder zueinander finden.  

Was sagst du zum Eklat um Gerda?

%
0
%
0