Ilka Bessin: Dramatische Erlebnisse!

"Das war für mich der totale Absturz"

Traurige Beichte! Strahlefrau Ilka Bessin, 48, begeistert bei "Let's Dance" Millionen Zuschauer mit ihrer offenen und lustigen Art. Doch ihre Vergangenheit ist durch dramatische Ereignisse geprägt.

"Ich war komplett in so einer Abhängigkeit"

In der vergangenen "Let's Dance"-Folge zeigte Ilka eine sehr verletzliche Seite von sich und vertanzte in einem Contemporary ihre dramatische Vergangenheit. In der "Let's Dance"-Love Week nutzte die Komikerin die Gelegenheit, über ihre selbstzerstörerische Liebe zu ihrem Ex zu berichten.

Im Einspieler zur Sendung verriet sie gegenüber RTL:

Ich hatte über drei Jahre eine Beziehung, die nicht so toll war, wo ich mehr geliebt habe. Er hat mich nicht geliebt, und ich war komplett in so einer Abhängigkeit,

so die ehemalige Cindy-aus-Marzahn-Darstellerin.

Wenn der gesagt hat 'Ich ruf dich am Sonntag an', dann bin ich sonntags zu Hause geblieben. Das war für mich der totale Absturz.

Doch damit nicht genug! 

Mehr zu Ilka Bessin:

Ilka Bessin: Der Wendepunkt!

Der Tiefpunkt war, als ich in einem Hotel gehockt und völlig aufgelöst geweint und gebettelt habe, dass er die Tür aufmacht. Die Zimmermädchen liefen an mir vorbei und ich dachte: 'Wie tief muss man eigentlich sinken?'

In dem Moment habe sie begriffen, dass es so nicht weiter gehen könne. Über ihre traurigen Ereignisse schrieb die Autorin bereits in ihrem Buch "Abgeschminkt".

Die Geschichte vertanzte sie bei "Let's Dance" zum Song "You Go Your Own Way“ von Fleetwood Mac. Obwohl sie damit bei den Anwesenden und den TV-Zuschauern für Tränen der Rührung sorgte, erhielt sie von Joachim Llambi nur zwei Wertungs-Punkte.

Aus seiner Sicht habe Ilka zu wenig getanzt ... Schon vorher hatte die 48-Jährige vermutet, dass der Chef-Juror nicht ihr größter Fan sei ...

Wusstest du, dass Ilka eine traurige Vergangenheit hat?

%
0
%
0