Janet Jackson: Muss sie Weihnachten ohne Söhnchen Eissa verbringen?

Zieht sie im Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex Wissam Al Mana nun den Kürzeren?

Janet Jackson wird dieses Jahr wohl ein ziemlich einsames Weihnachtsfest verbringen. Janet und Noch-Ehemann Wissam Al Mana wollen beide mit dem gemeinsamen Sohn Eissa Weihnachten feiern. Für die Sängerin wäre es das erste Weihnachtsfest als Single-Mama.

Für Janet Jackson, 51, könnte es dieses Jahr ein ziemlich einsames Weihnachtsfest werden. Die Sängerin wird das Fest der Liebe ohne ihre Familie verbringen und es ist auch noch unklar, ob sie ihren 11 Monate alten Sohn Eissa über die Feiertage haben darf.

Weihnachten ohne Familie und ohne Baby für Janet

Wie "ETonline.com" berichtet, wird Janet die Weihnachtszeit fernab von Los Angeles und ihrer Familie verbringen. Ihre "State of The World Tour" endet am 17. Dezember und dann geht es für den amerikanischen Popstar direkt von den USA nach England. Dort lebt ihr Noch-Ehemann Wissam Al Mana, 42, der den gemeinsamen Sohn Eissa erwartet. Söhnchen Eissa ist während Janets Tour die ganze Zeit bei ihr und hat wohl auch den amerikanischen Feiertag Thanksgiving zusammen mit ihr in den USA verbracht.

 

 

My baby and me after nap time.

Ein Beitrag geteilt von Janet Jackson (@janetjackson) am

 

Sorgerechtsstreit über die Weihnachtstage

Es ist also nicht abwegig, dass nun zur Weihnachtszeit der Vater des Kindes an der Reihe ist. Ein Vertrauter der Sängerin sagte zu "ETonline.com":

Jetzt, wo die Tour vorbei ist, können Janet und Wissam sich auf die Scheidung konzentrieren. Möglicherweise wird es eine hässliche Schlacht um das Sorgerecht für Eissa geben.

Das getrennte Ehepaar werde einen Vermittler einschalten, heißt es weiter.

 

 

Mutterglück, das größte Glück

Die Scheidung wird sicherlich zur Nervenprobe für die Jüngste des Jackson-Clans, doch für Baby Eissa nimmt Janet einiges auf sich. Schließlich ist mit der Geburt von Baby Eissa ihr größter Wunsch in Erfüllung gegangen.

Mutter zu sein ist das beste Geschenk, das man ihr machen konnte. Sie ist glücklich, weil ihr Kind ihr so viel Freude bringt.

Wir können für sie nur hoffen, dass alles so friedlich wie möglich abläuft, schon um Eissas Willen.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei