Janine Kunze & Tochter Lili Budach: So privat wie nie!

Das Mutter-Tochter-Duo startet seinen Podcast "KUNZES KOSMOS"

Frauenpower im Doppelpack! Janine Kunze, 46, und Tochter Lili Budach, 16, gehen jetzt mit ihrem herrlich ehrlichen Mutter-Tochter-Podcast "KUNZES KOSMOS" an den Start.

Janine Kunze & Lili Budach starten mit Mutter-Tochter-Podcast durch

Seit Jahren sind die beiden Schauspielkolleginnen, jetzt kommt der eigene Podcast: Janine Kunze und Lili Budach sind nicht nur Mutter und Tochter, sie stehen auch gemeinsam für die Fernsehserie "Heldt" vor der Kamera. Seit Kurzem arbeiten sie zusammen an einem neuen Projekt: ihrem Podcast "KUNZES KOSMOS".

Das Mutter-Tochter-Duo hat ein sehr inniges Verhältnis und keine Geheimnisse voreinander (glaubt zumindest Mutter Janine). Das heißt natürlich nicht, dass zwischen Janine und Lili immer eitel Sonnenschein herrscht. Ganz im Gegenteil: Zwischen den beiden können auch ordentlich die Fetzen fliegen. Zum Beispiel wenn es um Jungs geht, unangebrachte Outfits, peinliche Postings, neunmalkluge Ratschläge oder Fremdscham. Typisch Mutter und Tochter eben!

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

Darum geht es in "KUNZES KOSMOS"

Wie typisch - davon können wir uns in Zukunft selbst überzeugen. Im ersten Podcast zwischen einer prominenten Mutter und ihrer pubertierenden Tochter. In "KUNZES KOSMOS" plaudern Janine Kunze und Lili Budach regelmäßig über die großen und kleinen Themen, Probleme, Kuriositäten und Herausforderungen des ganz normalen Familienwahnsinns. Authentisch, hautnah und immer frei Schnauze. Dabei wissen die Zuhörer nie, was sie hinter dem nächsten Satz erwartet. Vom handfesten Streit bis zum endlosen Lach-Flash ist bei "KUNZES KOSMOS" alles möglich.

Ich glaube, die Themen und Problematiken betreffen alle,

meint die sympathische 46-Jährige im IN-Talk.

Folge 1: "Soziale Medien oder asoziale Medien?"

In der ersten Folge von "KUNZES KOSMOS" haben Mutter und Tochter ein besonderes Diskussionsthema: "Soziale oder asoziale Medien?" lautet die Frage - der Umgang mit den sozialen Medien ist DAS Streitthema schlechthin im Hause Kunze/Budach. Eine turbulente Folge, bei der so manches Mal ein gewaltiger Shitstorm in der Luft hängt. Aber keine Sorge: Am Ende geben sich Lili und Janine beide wieder ein Like.

HIER direkt reinhören:

 

 

Folge 2: "Reisefieber"

In der zweiten Folge sprechen Janine und Lili über das Reisen. So richtig Urlaubsstimmung will dabei allerdings nicht aufkommen. Und das liegt nicht an Corona, was zum Zeitpunkt der Aufnahme noch irgendwo tief in Asien schlummerte. Lili plant nach dem Abi eine längere Reise - zum Beispiel durch Neuseeland. Aber was, wenn der geliebten Tochter dabei womöglich eine Kiwi auf den Kopf plumpst oder sie sich mit ihrer Reisebegleitung verkracht? Gefahren lauern überall - besonders in Janines‘ Kopf. Für die selbsternannte Helikopter-Mutter ist es eine furchtbare Vorstellung, die eigene Tochter irgendwo alleine auf der Welt unterwegs zu wissen. Daher würde sie am liebsten die ganze Zeit im Helikopter nebenher fliegen … Na super!

Überhaupt haben Mutter und Tochter offensichtlich eine ganz unterschiedliche Auffassung von Urlaub. Während Janine gefühlt den ganzen Tag mit ihrem Rollator um den Pool wackelt - kann es für Lili in Sachen Urlaubsaktivitäten angeblich gar nicht hoch genug hergehen. Ach, wirklich? Janine hat in Sachen Familienurlaub ganz andere Erfahrungen gemacht. Aber genug der Vorrede. Schnappen sie sich einen kühlen Cocktail und genießen sie eine turbulente Happy Hour mit Janine und Lili.

HIER direkt reinhören:

 

 

Folge 3: "Abgeschminkt"

Eine bunte Folge – im wahrsten Sinne des Wortes: diesmal sprechen Janine und Lili über das Thema Schminken. Was ist ok, was ist zu viel und wie sieht es mit anderen Schönheitsmaßnahmen aus? Janine und Lili bekennen Farbe und plaudern hemmungslos aus dem Schminkkästchen. Erwartungsgemäß wirbelt dabei natürlich jede Menge Staub bzw. Puder auf. Allerdings mit überraschender Rollenverteilung: Denn nicht Tochter Lili langt gelegentlich zu tief in den Schminktopf, es ist eher Mutter Janine, die regelmäßig zu knalligen Farben und falschen Wimpern greift – und sich hin und wieder mal eine Zornesfalte glattbügeln lässt. Aber dazu steht sie auch ganz offen und ehrlich. Für Lili haben Frauen, die reflexartig zu tief in die Schminkkiste greifen oder anderweitig in Sachen Schönheit zu viel nachhelfen (lassen), ein krankhaftes Verhältnis zu ihrem Körper, was sie für bedenklich hält. Sie stehe lieber zu ihren kleinen Makeln (welche auch immer das sein mögen).

Gegen Ende kommt dann aber doch noch etwas Farbharmonie auf: einigen können sich Mutter und Tochter immerhin darauf, dass Schminken wirklich Spaß macht und es immer auch eine Frage der eigenen Motivation ist. Auch geschminkte Männer finden die beiden total in Ordnung. So lange Papa nicht irgendwann auf die Idee kommt, nur noch mit Lippenstift und Kajal das Haus zu verlassen. Das könnte er sich, auch darin stimmen Lili und Janine überein, gleich wieder abschminken.

HIER direkt reinhören:

 

Folge 4: "Ich hab dich zum Fressen gern"

Liebe geht durch den Magen. Bei Janine und Lili aber auch so mancher Beef. In dieser Folge sprechen die beiden über Fleischkonsum – und dabei geht es heißer her, als in mancher Bratpfanne. Lili hat sich vor einigen Jahren bewusst für eine vegetarische Ernährung entschieden und ist immer mehr auf dem Weg zur Veganerin, weil ihr die Tiere leid tun und sie einen bewussten Beitrag zur Klimapolitik und zum Umweltschutz leisten möchte. 

Dagegen hat Janine natürlich nichts einzuwenden - immerhin schmecke jeder 10. vegane Kuchen, den Lili backt, beinahe ein bisschen lecker. Aber für sie als Mutter ist es gar nicht so einfach, den fleischessenden Teil der Familie und die militante Fleischgegnerin Lili an einen Tisch zu bekommen. Bei allem Verständnis für Lilis Lebenswandel, gibt Janine aber auch offen zu, dass sie auf Fleisch nicht komplett verzichten möchte - sie ihren Fleischkonsum aber sehr eingeschränkt hat und am liebsten nur Biofleisch von totgestreichelten Tieren isst. 

Generell glaubt Janine, dass Fleischkonsum für viele Menschen auch eine Geldfrage ist – Fleisch sei nun mal billiger als alles andere. Dieses Argument dreht Lili sofort durch den Fleischwolf. Man könne sich sogar als Student vegan ernähren, ohne zu verhungern. Ihre veganen Freundinnen würden zumindest alle nicht vom Fleisch fallen. Bei aller Grünfutter-Militanz muss Lili am Ende aber eingestehen, dass sie Omas Weihnachtsbraten doch ein bisschen vermisst, Mamas Gulasch nicht sooo schlecht war – und die Positionen von ihr und Janine gar nicht weit auseinander liegen: Kompletter Fleischverzicht muss nicht sein, so lange er sich in Maßen hält und man verantwortungsvoll mit den Ressourcen umgeht. Na dann: ran an die Buletten (wahlweise aus Tofu) – lasst euch die neue Folge ordentlich schmecken.

HIER direkt reinhören:

 

 

"KUNZES KOSMOS" findet ihr ab sofort jeden Montag neu auf den gängigen Podcast-Plattformen:

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Done for today 💕 #donefortoday #endoftheday #minime #youandme #tvshow @rtl.tv

Ein Beitrag geteilt von Janine Kunze (@janinekunzeofficial) am