Jessica Paszka nach Beauty-OP-Marathon: „Finger weg!“

Bereits mit 19 Jahren ließ sich die Ex-Bachelorette Fett absaugen

Jessica Paszka, 28, ist mit dem Ergebnis ihrer Beauty-OPs nicht zufrieden. Schon mit 19 legte sie sich erstmals unters Messer. Doch die Ex-Bachelorette würde am liebsten die Zeit zurückdrehen, wie sie nun verriet.

 

SO viel Geld hat Jessica Paszka in ihren Körper investiert 

Als Bachelorette machte sie 2017 die Männer mit ihren Kurven verrückt. Ganz natürlich war der Traumkörper von Jessica Paszka da aber schon nicht mehr. Wie sie im Interview mit RTL verriet, hat sie sich vor drei Jahren den Po vergrößern lassen. Vor dem Eingriff musste sie sich drei Monate lang viel Fett anessen: „Das wurde dann abgesaugt und in den Po gespritzt. Und dann habe ich wieder abgenommen und es hat alles direkt wieder abgebaut", sagte sie. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ocean Vibes 🌊💙 #loving Ja ich hab einen Sonnenbrand auf meinem Po 🤦🏻‍♀️

Ein Beitrag geteilt von J e s s i c a P a s z k a (@jessica_paszka_) am

 

 

Doch die Po-Vergrößerung war nicht der erste Beauty-Eingriff. Schon im Alter von 19 Jahren litt Jessica unter ihrem Körper. Sie griff dafür zu drastischen Mitteln und legte sich sogar unters Messer: Jessica ließ sich Fett absaugen. 

Ich hatte so arg ausgeprägte Hüften, die hab ich mir mit 19 schon absaugen lassen, weil da Worte wie 'Schwimmringe' gefallen sind. Dabei war ich nicht mal dick!,

sagt sie jetzt rückblickend im Interview mit „RTL Exclusiv". Neben Hüfte und Po hat die gebürtige Polin auch eine Brust-OP und ein Po-Lifting hinter sich. Das Makeover hat sie insgesamt 17.000 Euro gekostet. 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von J e s s i c a P a s z k a (@jessica_paszka_) am

 

„Ich hätte ich mir gewünscht, dass meine Eltern das nie zugelassen hätten“

Auf ihrer Instagram-Seite spekulierten Fans immer wieder, ob an Jessicas Körper wirklich alles echt sei. Um den Gerüchten ein Ende zu setzen und um junge Frauen zu warnen, machte die 28-Jährige ihre Schönheits-Operationen jetzt öffentlich. Doch glücklicher sei sei davon nicht geworden - im Gegenteil! 

Das Po-Lifiting war nach eigenen Angaben die schmerzhafteste OP für die ehemalige Bürokauffrau. Danach konnte sie nicht einmal sitzen. Rückblickend hätte sie sich nie unters Messer legen sollen, denn das gewünschte Ergebnis blieb aus: 

Die Haut konnte sich gar nicht richtig zurückbilden. (...) Kurz nach der OP war es kein tolles Ergebnis und jetzt auch nicht. Ich hätte mir gewünscht, dass meine Eltern das niemals zugelassen hätten. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich meinem 19-Jährigen Ich sagen: 'Finger weg!'

 

Sport statt Schönheits-OPs

Jetzt sei die 28-Jährige mit sich aber zufrieden. Sie wisse nun, dass man mit Sport und Disziplin die besten Ergebnisse erzielen könne. Aktuell trainiert sie mit einem Personal Trainer. Wie ihr Fitness-Alltag aussieht zeigt sie jetzt in der Sendung „Fitness Diaries" (Freitags, 22:15 Uhr, Sixx).

 

 

Hättest du gedacht, dass Jessica so viele Beauty-OPs hat machen lassen? Stimme unten ab!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Jessica Paszka: Panik-Attacke im TV

Jessica Paszka: Was ist mit ihrem Gesicht passiert?

Daniela Katzenberger & Jessica Paszka: Diät-Duell für Let's Dance!

Hättest du gedacht, dass Jessica so viele Beauty-OPs hat machen lassen?

%
0
%
0