Joe Jackson: Große Verwirrung - Liegt er im Sterben?

Das Familienoberhaupt dementierte die Behauptung seines Sohnes Jermaine Jackson

Joe Jackson soll nur noch wenige Tage zu leben haben, wie Sohn Jermaine Jackson, 63, im Interview mit "DailyMail" jetzt offenbarte. So soll der Vater von Michael Jackson (†50) nur noch wenige Tage zu leben haben, doch nun gibt es große Verwirrung: Gegenüber der "Bild" soll der 89-Jährige die Gerüchte nämlich bereits dementiert haben.

Verwirrung um Gesundheitszustand von Joe Jackson

Vor neun Jahren schockte der plötzliche Tod von Michael Jackson die ganze Welt, vor allem aber seine Fans und seine Familie. Nun muss der Jackson-Clan vielleicht schon bald einen weiteren Verlust verkraften, denn Vater Joe Jackson soll im Sterben liegen. Wie Sohn Jermaine Jackson jetzt gegenüber dem britischen Magazin "DailyMail" verriet, soll Vater Joe Jackson nur noch wenige Tage zu leben haben: "Er ist sehr, sehr gebrechlich", so der 63-Jährige.

Sohn Jermaine Jackson behauptet, sein Vater liege im Sterben

Weiter heißt es, der Gesundheitszustand von Joe Jackson habe sich in den letzten Tagen immer weiter verschlechtert, der 89-Jährige soll schon seit einiger Zeit sehr krank sein. Besonders hart: Das 89-jährige Familienoberhaupt soll seiner Familie sogar untersagt haben, ihn während seiner letzten Tagen zu besuchen, doch diese Entscheidung wolle der Jackson-Clan nicht akzeptieren: "Die Familie muss an sein Bett", so die Meinung von Jermaine Jackson. 

Joe Jackson soll Gerüchte dementiert haben

Logisch, dass die Nachricht über den tragischen Zustand von Joe Jackson weltweit für große Aufregung gesorgt hatte. Gegenüber "Bild" erklärte der Europa-Manager des 89-Jährigen aber jetzt plötzlich, dass an den aktuellen Gerüchten nichts dran ist: Tatsächlich befinde sich Joe Jackson aktuell in seinem Haus in Las Vegas und plane seinen 90. Geburtstag am 26. Juli:

Es stimmt, dass es Joe nach mehreren Schlaganfällen in den letzten Jahren gesundheitlich schon besser ging und es stimmt auch, dass der Weg nach vorn mit fast 90 Jahren kürzer ist als mit Mitte 50. 

Zudem seien die Behauptungen von Sohn Jermaine Jackson "schlichtweg falsch". Gegenüber der Zeitung soll sich Joe Jackson sogar selbst geäußert haben:

Ich freue mich auf meinen 90. Geburtstag, an dem ich mich auch der Öffentlichkeit zeigen werde - bis dahin möchte ich meine Privatsphäre zuhause genießen können!

Also doch viel Aufregung um nichts? Bleibt wohl abzuwarten, wann und ob sich Joe Jackson in der Öffentlichkeit zeigen wird. 

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!