Johnny Depp: Nicht ohne meine Puppen!

Der Schauspieler hat ein seltsames Hobby

Hollywood-Star Johnny Depp, 54, ist angeblich so abergläubisch, dass er nie ohne seine zehn Barbie-Puppen reist …

Johnny Depp: Barbies als Glücksbringer

Achtung, jetzt wird’s creepy! Angeblich hat Johnny Depp ein ziemlich seltsames Hobby: Er sammelt Barbie-Puppen. Das zumindest berichtet jetzt der National Enquirer. Der exzentrische Schauspieler müsse außerdem immer genau zehn der Puppen mitnehmen, wenn er auf Reisen geht.

Johnny packt genau zehn Puppen aus seiner teuren Privatsammlung ein. Er ist sehr abergläubisch und wird nicht ohne die Plastikdamen als Glücksbringer reisen. Er wechselt die Puppen, aber die magische Anzahl bleibt immer gleich - um irgendwie schlechten Mojo fernzuhalten und sicheres Reisen zu garantieren,

verrät ein Insider.

„Johnny befindet sich auf dem Weg in die Hölle“

Freunde des „Fluch der Karibik“-Stars haben längst Alarm geschlagen. Sie befürchten, dass Johnny die Kontrolle über sein Leben verliert. Der 54-Jährige ist derzeit völlig abgemagert. Schuld daran soll eine Alkoholsucht sein.

 

 

Johnny befindet sich auf dem Weg in die Hölle,

erklärte ein Insider aus dem Umfeld Depps kürzlich. „Wenn er sich nicht bald zusammenreißt, wird er als nächstes im Sarg enden.

Gerade in den vergangenen zwei Jahren hatte der Vater zweier Kinder viel durchmachen müssen. 2016 trennte sich seine Frau Amber Heard nach 15 Monaten Ehe, beschuldigte ihn der häuslichen Gewalt. Eine beispiellose Schlammschlacht folgte. Es bleibt zu hoffen, dass Johnny Depp nach dem ganzen Drama endlich wieder Ruhe findet.

Glaubst du die Barbie-Story? Stimme unten ab!

 

 

 

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!

Glaubst du an der wilden Story ist etwas dran?

%
0
%
0
Artikel enthält Affiliate-Links