Kylie Jenner: Ein Baby mit ihrem Ex!

Damit hat niemand gerechnet

Travis Scott, 28, und Kylie Jenner, 23, sind schon länger nicht mehr liiert. Aber jetzt haben sie zusammen einen unglaublichen Baby-Plan geschmiedet ...

Baby Nummer 2 für Kylie Jenner & Travis Scott

Sind sie verrückt oder einfach nur liebevolle Eltern? Travis Scott und Kylie Jenner sind seit dem vergangenen Jahr kein Paar mehr. Zwar wurde oft über ein Liebes-Comeback spekuliert, ihre Beziehung scheint für die beiden aber nicht im Vordergrund zu stehen.

Stattdessen umsorgen die beiden aufopferungsvoll ihre Tochter Stormi, 2. Trotz Trennung fahren sie mit ihr in den Urlaub, verbringen die Feiertage miteinander und wohnen sogar zeitweise zusammen. Doch zum ganz großen Familienglück fehlt ihnen offenbar noch etwas - ein Geschwisterchen für die Kleine.

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

 

Ein Geschwisterchen für Stormi

Stormi will unbedingt eine große Schwester sein. Und was Stormi sich wünscht, ist ihren Eltern Befehl! Das Ex-Paar soll sich deshalb in den Kopf gesetzt haben, noch mehr Nachwuchs zu bekommen - gemeinsam!

Denn dass einer von beiden noch ein Kind mit einem anderen Partner bekommt - und ihre Tochter somit "nur" eine Halbschwester wäre - soll für die überhaupt nicht zur Debatte stehen:

Kylie und Travis wollen das so schnell wie möglich und keiner von ihnen kann sie vorstellen, dies mit jemand anderem zu tun,

verrät eine Freundin der Make-up-Mogulin.

 

 

"Kylie wird schwanger werden"

Sogar Anwälte und Notare haben die 23-Jährige und der Musiker offenbar schon eingeschaltet. Die sollen einen Vertrag ausarbeiten, um die Co-Elternschaft so detailliert wie möglich zu klären. Die Vertraute weiß:

Er wird auch Kylies Geld schützen und das Sorgerecht regeln, sollten sie sich irgendwann nicht mehr so gut verstehen. Sobald die Tinte unter dem Vertrag trocken ist, wird Kylie wieder schwanger werden.

Text: Julia Liebing

Weitere spannende Geschichten von Michael Wendler über Heidi Klum bis Daniela Büchner liest du in der neuen “OK!” - jeden Mittwoch neu!