Kylie Jenner: Ihr neuer Freund ist hoch verschuldet!

Travis Scott soll seinem Management zwei Millionen Dollar schulden

Kylie Jenner, 19, hat schon kurz nach der Trennung von Tyga, 27, einen neuen Mann an ihrer Seite. Travis Scott, 25, ist der Glückliche, doch der macht momentan mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam, denn er schuldet seinem Management angeblich rund zwei Millionen Dollar!

Oh no! Bei Kylie Jenner scheint es in der neuen Beziehung gar nicht so rund zu laufen, denn ihr neuer Freund Travis Scott soll ganz schön hohe Schulden haben. Diese sollen sich in einem Bereich von rund zwei Millionen Dollar bewegen, das klingt gar nicht gut. Die beiden sollen sich erst seit April daten und schon schwebt diese dunkle Wolke über der Beziehung des jungen Paares, immerhin ist eine so große Schuldensumme ziemlich belastend.

Travis Scott: Ex-Management reicht Klage ein

Das ehemalige Management des Rappers hat bereits Klage eingereicht, von den rund zwei Millionen Dollar Schulden habe Travis Scott erst 37.000 Dollar gezahlt. Dabei sei das Management am Gewinn mit rund 15 Prozent beteiligt gewesen. Genau auf dieses Geld der vergangenen Jahre warten sie noch – bisher vergeblich.

Erneuter Trennungsgrund für Kylie Jenner?

Der Rapper kündigte sein altes Management rund um Lyor Cohen, weil er der Auffassung war, dass sie auf der faulen Haut lagen und wenig taten, um seine Karriere anzukurbeln. Also kündigte er vorzeitig den dreijährigen Vertrag, sicherlich wird er auch bei den Verhandlungen argumentieren, dass er aufgrund mangelnder Leistung von Lyor Cohen nicht zahlen werde. Wer wohl recht bekommt? Klar ist jedoch, dass Kylie Jenner ihre Beziehung zu Tyga beendete, weil sie sich von ihm finanziell ausgenutzt fühlte, es bleibt also zu hoffen, dass dies nicht wieder zu einem Trennungsgrund wird.