L'Oréal-Miliardärin Liliane Bettencourt: Die reichste Frau der Welt ist tot

Sie hatte ein Vermögen von über 35 Milliarden Euro

Liliane Bettencourt, ✝94, ist gestorben. Sie war die Erbin des L'Oréal-Imperium und damit die reichste Frau der Welt.

Liliane Bettencourt war die reichste Frau der Welt und auf Platz 16 der Forbesliste der reichsten Menschen. Nach der Aussage ihrer eigenen Tochter starb die 94-Jährige ganz friedlich in ihren eigenen vier Wänden. Die L'Oréal-Milliardärin war an Demenz erkrankt, seit 2011 musste ihr Enkel Jean-Victor Meyers ihre Vormundschaft übernehmen.

Liliane Betencourt: Sie litt unter Demenz

Im Laufe ihres Lebens war Liliane Bettencourt in viele Affären verwickelt, besonders die Schlagzeile und das Gerücht, dass sie illegale Wahlkampfspenden geleistet haben soll, blieb lange an ihr haften. Sie soll ebenfalls Nicolas Sarkozy unterstützt haben. Genau diese Affären ließen die Leistungen der Unternehmerin in den Hintergrund rücken, so gründete sie zum Beispiel eine Stiftung, diese unterstützte Wissenschafts- und Kulturprojekte.

Sie war die reichste Frau der Welt

Liliane Bettencourt war die Tochter von Eugène Schueller, dem Gründer von L'Oréal. Zu dem Unternehmen gehören unter anderem NYX Cosmetics, Urban Decay, Clarisonic, Lancôme, Maybelline, Essie und viele weitere Kosmetikmarken. Wir wünschen ihrer Familie in dieser schweren Zeit der Trauer viel Kraft.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!