Madonna und Guy Ritchie: Mega-Zoff wegen Toyboy

"Guy findet, dass Madonna ein lächerlicher Mensch ist"

Dass Madonna, 61, und Guy Ritchie, 51, nach dem Scheidungskrieg nicht mehr beste Freunde werden, ist klar. Jetzt sorgt das Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Kinder und Madonnas neuer Lover erneut für dicke Luft.

Madonna vs. Guy Ritchie: Streit ums Sorgerecht

Zwischen Madonna und ihrem Ex-Mann Guy Ritchie soll es derzeit gewaltig krachen. Der Grund: Ritchie wirft der Sängerin vor, die vor elf Jahren bei der Scheidung getroffene Absprache bezüglich des Sorgerechts für die gemeinsamen Kinder zu missachten. Die beiden haben den leiblichen Sohn Rocco, 19, sowie Adoptivsohn David Banda, 14.

 

 

Guy findet, dass Madonna ein lächerlicher Mensch ist,

verrät ein Insider "Globe". "Und er gibt ihr gegenüber in keinster Weise nach."

Der 51 Jahre alte Regisseur, der seit vier Jahren wieder verheiratet und Vater dreier weiterer Kinder ist, regt sich demnach darüber auf, dass seine Kinder mit Madonna auf deren jungen Freund treffen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

 

Madonna: Darum sorgt ihr neuer Lover für Probleme

Madonna wurde erst kürzlich dabei gesehen, wie sie ihrem Tänzer Ahlamalik Williams, 25, sehr nahe kam. Guy soll die Romanze als "unheimlich" abgetan haben.

Superstar Madonna aber soll angekündigt haben, gegen den von ihr gehassten Ex-Mann zu kämpfen. "Sie hassen sich gegenseitig mit einer Leidenschaft - und es ist schlimm, dass ihre Kinder in der Mitte stehen", so die Quelle.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Madonna: Karriere-Aus?

Madonnas Tochter Lourdes: Blitz-Hochzeit mit 22?