Magerschock: „Girls“-Beauty Allison Williams wird immer dünner

Die Schauspielerin sieht mittlerweile erschreckend mager aus

Kräftig war sie noch nie, bei „Girls“ war sie immer die Dünnste, mittlerweile sieht Allison Williams, 28, aber nicht mehr wirklich gesund aus. Hat die 28-Jährige etwa mit der Magersucht zu kämpfen? Bei der Met Gala wirkte sie nahezu zerbrechlich. Auch die Fans der Schauspielerin machen sich Sorgen.

Allison Williams im Kilo-Kampf

Als sie bei der Met Gala am vergangenen Montag, 02. Mai, in ihrer silbergrauen Peter Pilotto-Robe über den Red Carpet lief, war es wirklich kaum zu übersehen: Allison Williams scheint einige Kilos abgenommen zu haben! Und das, obwohl die 28-jährige „Girls“-Darstellerin schon immer von der schlanken Sorte war. Besonders die Oberarme der Brünetten scheinen nur noch aus Haut und Knochen zu bestehen. Auch die Proportionen stimmen nicht mehr. So wirkt der Kopf von Allison Williams im Vergleich zu ihrer super zarten Figur viel zu groß - ein häufiges Anzeichen dafür, dass eine Person zu dünn ist.

Auch Allisons Fans in Sorge

Sie war viel zu dünn,

heißt es etwa in den Kommentaren zu dem Instagram-Bild, das Allison Williams selbst von der Met Gala postete.

Ich kann nicht glauben, wie klein ihre Arme sind,

sorgt sich ein anderer.

Schon einige Wochen zuvor bei den „DVF Awards“ fiel Allison Williams extrem schlanke Figur auf, sodass US-amerikanische Blätter mit Zeilen wie „Mayday for Marnie“ - in Anlehnung an ihre Rolle bei „Girls“ - ihre Sorgen äußerten.